Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
DHfK-Handballer trotzen ukrainischem Meister Unentschieden ab

Test im Trainingslager DHfK-Handballer trotzen ukrainischem Meister Unentschieden ab

Im Umland von Hannover bereitet sich der Leipziger SC DHfK derzeit auf die neue Handballspielzeit vor. Im Härtetest gegen den ukrainischen Meister blieben die Grün-Weißen standhaft und erspielten ein 31:31-Unentschieden.

Aivis Jurdzs (zwei Treffer am Dienstag) im Gespräch mit DHfK-Trainer Christian Prokop (Archivbild)

Quelle: Christian Modla

Im Trainingslager haben die SC-DHfK-Handballer in einem Testspiel am Dienstag den ukrainischen Meister HK Motor Saporischschja herausgefordert. Die Partie gegen den Champions-League-Teilnehmer endete mit 31:31 (14:18). „Das war ein gelungener Test gegen eine absolute Spitzenmannschaft“, freute sich DHfK-Handball-Geschäftsführer Karsten Günther.

Kurz vor der Halbzeitpause lagen die Leipziger zwischenzeitlich fünf Tore zurück, kämpften sich aber allmählich heran. Nach 45 Minuten konnten die Grün-Weißen gegen das körperlich robuste Team mit 25:24 in Führung gehen. 20 Sekunden vor Schluss hatten die Ukrainer den Sieg so gut wie sicher, doch DHfK-Coach Christian Prokop brachte einen siebten Feldspieler und Kapitän Lukas Binder verwandelte den letzten Angriff zum 31:31-Endstand. Bester Leipziger Torschütze war Andreas Rojewski, der zwölf Mal einnetzte. „Wir haben heute in allen Mannschaftsteilen den nächsten Fortschritt gemacht“, so Günther nach Ende der Begegnung.

joka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Spielberichte