Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Erste Pleite für den SC DHfK: Leipziger verlieren in Nordhorn - zwei rote Karten

Erste Pleite für den SC DHfK: Leipziger verlieren in Nordhorn - zwei rote Karten

Die Handballer des SC DHfK mussten in der 2. Bundesliga die erste Saisonniederlage hinnehmen. Gegen die HSG Nordhorn verloren die Grün-Weißen mit 21:27 (Halbzeit: 10:14) vor 1208 Zuschauern.

Voriger Artikel
Nur ein Punkt: SC DHfK Leipzig kommt gegen Neuhausen nicht über ein 27:27 hinaus
Nächster Artikel
"Konzentrierte Mannschaftsleistung" - Der SC DHfK holt den ersten Auswärtssieg der Saison

Maximilian Jonsson erzielte vier Tore.

Quelle: Rainer Justen

Nordhorn. Bester DHfK-Werfer war Maximilian Jonsson mit vier Toren. Besonders bitter für die Leipziger: Rico Göde und Phlipp Weber sahen in der zweiten Halbzeit jeweils die rote Karte.  Die Leipziger belegen jetzt mit vier Punkten den zehnten Platz in der Tabelle.

Geschäftsführer Karsten Günther: „Gratulation an Nordhorn, das war beeindruckend! Die haben wie ein Uhrwerk gespielt, eiskalt unsere Fehler bestraft. Mit unserer katastrophalen Chancenverwertung haben wir es ihnen zudem leicht gemacht. Auf allen Positionen – die Torhüter

ausgenommen – war heute Luft nach oben. Es gibt noch viel Arbeit, aber wir haben auch gesehen, wo wir ansetzen müssen. Nächste Woche bekommen wir in Saarlouis die Gelegenheit, es besser zu machen.“

SC DHfK:

Pulay, Tovas; Krzikalla , Emanuel 2, Göde 2, Feld 2, Binder 1, Prokopec 3/1, Gerlich 3, Jonsson 4, Boese, Weber 3, Seitle 1.

mro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Spielberichte