Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
"Konzentrierte Mannschaftsleistung" - Der SC DHfK holt den ersten Auswärtssieg der Saison

"Konzentrierte Mannschaftsleistung" - Der SC DHfK holt den ersten Auswärtssieg der Saison

Sie können es noch! Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben gegen die HG Saarlouis am Samstagabend den ersten Auswärtssieg der Saison eingefahren. Am Ende ein 28:25 (9:12).

Voriger Artikel
Erste Pleite für den SC DHfK: Leipziger verlieren in Nordhorn - zwei rote Karten
Nächster Artikel
SC DHfK Leipzig mischt nach Sieg gegen den VfL Bad Schwartau weiter oben mit

DHfK-Coach Christian Prokop

Quelle: Martin Glass

Leipzig/Saarlouis. „Das war ein konzentrierte Mannschaftsleistung“, sagte DHfK-Handball-Geschäftsführer Karsten Günther nach dem Spiel. „In Saarlouis zu gewinnen ist nichts Alltägliches.“

Dabei erwischten die Gastgeber – in grünen Trikots spielend – den besseren Start: das erste Tor erzielte die HG. Doch mit einer aggressiven Abwehr, einem herausragend agierenden Gabor Pulay im Tor und mit dem Fokus auf der Platte holten die Leipziger auf, zogen vorbei. Anschließend hielt das Team um Trainer Christian Prokop den Gegner auf Distanz.

Zwar unterliefen im Angriff kleinere Schnitzer wie verworfene Siebenmeter oder verschenkte Konter, doch bis zur Pause zeigte das Team keine Blöße. Matthias Gerlich hatte schon das 13. Tor auf der Hand, doch seinen Freiwurf zum Pfiff wehrte HG-Keeper Milosevic ab. Es stand 9:12 für die Gäste.

Nach der Pause machte Saarlouis mächtig Druck, kam immer wieder an den DHfK heran. Doch die Prokop-Sieben spielte ihr Spiel herunter, riss sich immer wieder zusammen. Wo sich noch in der Vorsaison oft ein Nachlassen einstellte, blieben die Leipziger bei – auf Augenhöhe agierenden Gegnern – standhaft. Die Gastgeber mussten schlussendlich die Deckung aufmachen: noch einige leichte Tore für die Sachsen.

Am Ende gab es ein verdientes 28:25. „Die Jungs sind auch in hitzigen Phasen cool geblieben“, so Günther vor der 600-Kilometer-Heimfahrt. „Eine geschlossene Mannschaftsleistung – nach den ersten vier Saisonspielen hat ein Lerneffekt eingesetzt.“

Mit dem Schwung aus Saarlouis geht es am kommenden Samstag gegen Bad Schwartau. Die Gäste – bislang nur durch Nordhorn bezwungen – stehen ab 19.30 Uhr in der Arena Leipzig auf der Platte.

HG Saarlouis:

Milosevic (TH), Jonczyk (TH), Krings 4, Backovic, Leist, Janiszewski 5, Hombrink,

Kessler, Grgic 2, Holzner 8, Suton 4, Riganas 2

SC DHfK Leipzig:

Pulay (TH), Tovas (TH) – Emanuel 2, Streitenberger 1, Krzikalla, Binder 1, Gerlich 4, Boese 4, Weber 10, Prokopec 1, Milosevic 3, Feld, Göde 1, Seitle 1

Strafminuten

: Saarlouis 10, Leipzig 8

Schiedsrichter:

Philipp Dinges / Daniel Kirsch

Johannes Angermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Spielberichte