Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
SC DHfK Leipzig gewinnt Test gegen rumänischen Meister – Weber verletzt

Saisonvorbereitung SC DHfK Leipzig gewinnt Test gegen rumänischen Meister – Weber verletzt

Der Erfolg im Test gegen den rumänischen Meister rückte am Dienstagabend in den Hintergrund. Rückraumspieler Philipp Weber hat sich nach erster Diagnose den Ellbogen gebrochen.

Philipp Weber verletzte sich im Test gegen Baia Mare und fällt voraussichtlich mehrere Wochen aus.

Quelle: Christian Modla

Leipzig. Der Bundesliga-Aufsteiger SC DHfK Leipzig kommt kurz vor Saisonbeginn in Fahrt. Am Dienstag bezwang das Team von Trainer Christian Prokop den rumänischen Meister und Pokalsieger HC Minaur Baia Mare mit 29:26 (14:11). „Wir haben gut gespielt, aber erneut einen Rückschlag erlitten“, sagte Geschäftsführer Karsten Günther am Abend LVZ.de. Rückraum-Ass Philipp Weber verletzte sich am Ellbogen, der nach erster Diagnose gebrochen ist. Ein MRT soll am Mittwochmorgen Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben.

Nach einer Viertelstunde setzten sich die Grün-Weißen in der Stadthalle Zwenkau vor 300 Zuschauern das erste Mal ab und hielten die Führung gegen den Champions-League-Teilnehmer bis zum Ende der Partie aufrecht. Erfolgreichste Torschützen waren Lucas Krzikalla mit sechs und Neuzugang Aivis Jurdzs mit fünf Treffern. Der Königstransfer Jurdzs durfte erstmals nach dem Rechtsstreit mit dem ThSV Eisenach für die Leipziger auflaufen.

In anderthalb Wochen, am 15. August, starten die Leipziger mit dem DHB-Pokalduell gegen Altenholz in die neue Spielzeit. Die erste Bundesligapartie steigt am 23. August gegen den HSV Handball in der heimischen Arena. Bis dahin absolviert das Prokop-Team noch zwei Turniere und ein Testspiel

Stadthalle Zwenkau 51.216691 12.330526
Stadthalle Zwenkau
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Spielberichte