Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Lasersegler Philipp Buhl verpasst EM-Titel knapp

Segeln Lasersegler Philipp Buhl verpasst EM-Titel knapp

Lasersegler Philipp Buhl hat den Titel bei der Europameisterschaft vor Aarhus in Dänemark knapp verpasst. Der Sportsoldat aus Sonthofen, der als Führender in die Finalrennen am Freitag gegangen war, musste sich in den beiden Schluss-Wettfahrten mit den Rängen zwei und acht begnügen.

Aarhus. n. Der Niederländer Rutger van Schaadenburg zog in der Endabrechnung noch an Buhl vorbei.

"Der Holländer war heute einfach stärker. Ich bin dennoch nicht enttäuscht, denn ich habe eine unglaubliche Saison hinter mir", sagte Buhl. Dritter wurde Tonci Stipanivic aus Kroatien. Buhls Teamkollege Tobias Schadewaldt belegte den sechsten Rang.

Buhl war zwei Wochen vor der EM auch bei dem WM auf dem Ontariosee vor Kingston in Kanada auf den zweiten Platz gesegelt. Er rechnet sich für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro einiges aus. "Ich glaube, dass ich zu denen gehöre, die um eine Olympiamedaille segeln können", sagte der 25 Jahre alte Allgäuer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeln

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr