Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mixed-Duo Kohlhoff/Werner greift nach WM-Medaille

Segeln Mixed-Duo Kohlhoff/Werner greift nach WM-Medaille

Die Kieler-Woche-Sieger Paul Kohlhoff und Carolina Werner greifen bei der Weltmeisterschaft der neuen olympischen Katamaran-Mixed-Klasse Nacra 17 überraschend nach einer Medaille.

Aarhus. Der erst 20 Jahre alte Steuermann aus Kiel und seine Vorschoterin vom Kieler Yacht-Club starten am 10. Juli im dänischen Aarhus als Dritte in das finale Medaillenrennen.

Nachdem am 9. Juli alle Rennen aufgrund zu stürmischer Winde ausgefallen waren, steht die junge deutsche Mannschaft vor einer kleinen Segel-Sensation. Angetreten waren Kohlhoff/Werner in dem mit Olympiasiegern und Weltmeistern gespickten WM-Feld, um einen der vier hier zu vergebenden Nationenstartplätze für die olympische Nacra-17-Regatta 2016 zu erkämpfen. Nun greifen sie sogar nach Edelmetall, haben sich jetzt schon mindestens WM-Platz sechs und den größten Erfolg ihrer Karriere gesichert. 

Werner/Kohlhoff starten mit acht Punkten Rückstand auf die französischen Spitzenreiter und Titelverteidiger Billy Besson und Marie Riou ins doppelt gewertete Finale. Von den zweitplatzierten Australiern Jason Waterhouse und Lisa Darmanin trennen die Deutschen nur vier Zähler. "Wir haben den Nationenstartplatz sicher und sind überglücklich. Morgen geben wir Vollgas", versprach Carolina Werner.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Segeln

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr