Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Görges gibt Entwarnung: Knieverletzung nicht gravierend

Tennis Görges gibt Entwarnung: Knieverletzung nicht gravierend

Julia Görges hat nach ihrer verletzungsbedingten Aufgabe im Fed-Cup-Duell mit den USA auf Hawaii Entwarnung gegeben.

"Die genaue Diagnose ist: Kapsel- und Innenbandzerrung plus Meniskusquetschung mit Bluterguss", teilte die 28 Jahre alte Tennisspielerin via Twitter mit.

Julia Görges ist erleichtert nach ihrer Verletzungsdiagnose.

Quelle: Matthew Thayer

Hannover. "Es ist also zum Glück nichts gerissen und es hätte alles viel schlimmer sein können."

Görges war am Samstag in ihrem Einzel gegen die Amerikanerin Coco Vandeweghe auf einer feuchten Linie auf dem Platz ausgerutscht und hatte danach nicht mehr weiterspielen können. Zunächst hatten Görges und Bundestrainerin Barbara Rittner eine schlimmere Knieverletzung und eine lange Pause befürchtet.

Da auf Hawaii eine genaue Untersuchung nicht möglich war, wurde das notwendige MRT erst nach der Rückkehr in Deutschland gemacht. Eine längere Pause droht Görges nun nicht. Im Fed Cup hatte Deutschland die Partie mit 0:4 verloren und trifft nun in der Relegation daheim auf die Ukraine.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.