Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Kombiniertes Finale im Davis Cup und Fed Cup ab 2018

Tennis Kombiniertes Finale im Davis Cup und Fed Cup ab 2018

Die Endspiele in den Tennis-Teamwettbewerben Davis Cup und Fed Cup sollen vom kommenden Jahr an gemeinsam an einem Ort ausgetragen werden.

Der sogenannte World Cup of Tennis soll zunächst für drei Jahre - von 2018 bis 2020 - in Genf stattfinden.

Das Davis-Cup-Finale wird ab 2018 zusammen mit dem Fed Cup als «World Cup of Tennis» ausgetragen.

Quelle: Filip Singer

London. Das teilte der Tennis-Weltverband ITF mit. Über den Vorschlag muss im August noch die ITF-Generalversammlung abstimmen. Der Verband nannte die kombinierten Finals "das Herzstück einer Reihe von historischen Reformen, um den Davis Cup und Fed Cup zu verändern".

Mehr als 20 Städte hatten sich um die Austragung beworben. Sechs Bewerbungen waren in die Endrunde gekommen. Dort konnte sich Genf gegen Kopenhagen, Miami, Istanbul, Turin und Wuhan durchsetzen.

Zudem sollen im August auch Regeländerungen beschlossen werden. Die Einzel im Davis Cup sollen von der kommenden Saison an nur noch über zwei Gewinnsätze gehen. Darüber hinaus sollen die Gewinner des Davis Cups bei den Herren und des Fed Cups bei den Damen in der ersten Runde der darauffolgenden Saison Heimrecht genießen.

Die ITF erhofft sich durch die Änderungen vor allem, dass wieder mehr Spitzenspieler im Davis Cup für ihr Land antreten. Zuletzt hatten immer wieder Topstars abgesagt, weil ihnen eine Teilnahme zu strapaziös war.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.