Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Pause für Grand-Slam-Siegerin Kvitova nach Messerattacke

Tennis Pause für Grand-Slam-Siegerin Kvitova nach Messerattacke

Die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova fällt voraussichtlich für ein halbes Jahr aus, nachdem sie durch einen Einbrecher schwer an der Hand verletzt wurde, teilten ihre behandelnden Ärzte in Tschechien mit.

Petra Kvitova wurde von einem Einbrecher mit einem Messer an ihrer Schlaghand verletzt. Foto: Andy Rain

Prag. "Wir gehen davon aus, dass sie sechs Monate nicht Tennis spielen wird", erklärte Chirurg Radek Kebrle in einer Stellungnahme, die das Internetportal Idnes.cz als Video veröffentlichte. "Wir versuchen alles, damit ihre Hand wieder so wird wie zuvor, aber es ist eine sehr schwere Verletzung", sagte er.

Schon am Vortag war Kvitova in einer Spezialklinik im nordtschechischen Vysoke nad Jizerou (Hochstadt an der Iser) fast vier Stunden lang operiert worden. Ein Einbrecher hatte sie in ihrer Wohnung in der Stadt Prostejov im Osten Tschechiens überfallen und mit einem Messer schwer an ihrer linken Schlaghand verletzt.

Die Polizei fahndete weiter nach dem rund 35 Jahre alten Einbrecher. Nach Medienberichten hatte der Mann aus Kvitovas Wohnung nur etwa 200 Euro Bargeld gestohlen.

Die Weltranglisten-Erste Angelique Kerber wünschte Kvitova eine gute und schnelle Genesung. "Du bist eine große Kämpferin mit einem großen Herz. Du wirst noch stärker zurückkommen", schrieb die Kielerin am Mittwoch bei Twitter. Der frühere Weltranglisten-Erste Rafael Nadal sprach von schrecklichen Nachrichten und schloss sich den guten Wünschen an. "Lächele weiter so wie immer", schrieb der Spanier bei Twitter an Kvitova gerichtet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.