Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 19 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Tommy Haas beim Turnier in Houston ausgeschieden

Tennis Tommy Haas beim Turnier in Houston ausgeschieden

Altmeister Tommy Haas ist beim ATP-Tennisturnier in Houston ausgeschieden. Der 39-Jährige unterlag im Achtelfinale dem topgesetzten Amerikaner Jack Sock nach hartem Kampf und fast zwei Stunden Spielzeit mit 4:6, 6:3, 3:6.

Zuvor war Dustin Brown als vorletzter Deutscher ebenfalls im Achtelfinale gescheitert.

Tommy Haas ist beim Turnier in Houston im Achtelfinale an Jack Sock gescheitert.

Quelle: Herbert Neubauer/Archiv

Houston. Der gebürtige Hamburger Haas hatte bei der Veranstaltung zuvor seinen ersten Sieg auf der ATP-Tour in dieser Saison gefeiert, als er den 20 Jahre jüngeren Amerikaner Reilly Opelka bezwang. Für den seit langem von Verletzungen und Operationen geplagten Haas war es der erste Einzel-Erfolg als Profi seit August 2015. Erst am Jahresanfang hatte der Wahl-Amerikaner bei den Australian Open noch einmal ein Comeback gegeben. Das Turnier in Houston hatte er 2004 gewonnen. Die Sandplatz-Veranstaltung ist mit gut 535 000 Dollar dotiert.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Jeder, der gern fotografiert, kann teilnehmen. Hier gibt es eine Auswahl der bisher eingesandten Fotos sowie die Teilnahmemodalitäten.

  mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.