Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
US Open: Murray und Nadal bei geschlossenem Dach weiter

Tennis US Open: Murray und Nadal bei geschlossenem Dach weiter

Unter viel Getöse haben die US-Open-Macher erstmals bei einem Match auf dem Center Court ihr 150 Millionen Dollar teures neues Dach geschlossen. Einen Tag nach Rafael Nadal durfte auch Andy Murray bei Regen im Trockenen spielen - ebenfalls mit Erfolg.

Andy Murray hatte mit dem Spanier Marcel Granollers leichtes Spiel.

Quelle: Justin Lane

New York. Unter dem geschlossenen Dach des größten Tennisstadions der Welt hat Olympiasieger Andy Murray die dritte Runde der US Open erreicht.

Der 29-Jährige setzte sich am ersten regnerischen Turniertag in New York gegen den Spanier Marcel Granollers leicht und locker mit 6:4, 6:1, 6:4 durch und folgte damit Novak Djokovic und Rafael Nadal in die nächste Runde.

Im Kampf um den Einzug in das Achtelfinale trifft der dreimalige Grand-Slam-Champion aus Großbritannien am Samstag auf den Franzosen Gilles Simon oder Paolo Lorenzi aus Italien. Murray könnte es als erst vierter Tennisspieler nach Rod Laver, Roger Federer und Djokovic in einem Jahr in alle vier Endspiele bei den Grand-Slam-Turnieren (Australian Open, French Open, Wimbledon, US Open) schaffen.

In Melbourne und Paris unterlag er im Finale jeweils dem Weltranglisten-Ersten Djokovic, in Wimbledon schlug er den Kanadier Milos Raonic. Gegen Granollers nutzte der US-Open-Sieger von 2012 nach 2:22 Stunden seinen zweiten Matchball zum souveränen Sieg. "Es ist großartig, dass es hier jetzt auch ein Dach gibt", hatte Murray bereits vor Turnierbeginn gesagt und prophezeit: "Ich wette, dieses Jahr regnet es nicht." Zweimal bestritt Murray schon ein US-Open-Finale am Montag, weil Regen zu Verzögerungen geführt hatte.

In diesem Jahr wurde nun das neue Dach über dem mehr als 24 000 Zuschauer fassenden Arthur-Ashe-Stadium fertiggestellt. Erstmals bestritten Nadal und der Südtiroler Andreas Seppi in der Night Session am Mittwoch (Ortszeit) ein Match in der Hallen-Atmosphäre.

Der Spanier gewann 6:0, 7:5, 6:1. Beim Stand von 3:3 im zweiten Satz wurde das 150 Millionen Dollar teure neue Dach erstmals während eines Matches geschlossen. Stolz verkündeten die Organisatoren wenig später via Pressemitteilung, dass die Partie insgesamt für sieben Minuten und 22 Sekunden unterbrochen war und das Schließen der Dachkonstruktion fünf Minuten und 35 Sekunden dauerte.

"Ich freue mich sehr, der erste Spieler zu sein, der unter diesem Dach spielen durfte und damit Teil der Geschichte zu sein", sagte Nadal. Auf den Außenplätzen auf der Anlage in Flushing Meadows konnte am Donnerstag wegen des Regens zunächst nicht gespielt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Tennis

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr