Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
1. FC Lok Lok Leipzig gibt Frauenteams ab – Fußballerinnen wechseln zum FFV Leipzig
Sportbuzzer 1. FC Lok Lok Leipzig gibt Frauenteams ab – Fußballerinnen wechseln zum FFV Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:54 11.06.2013
Beim 1. FC Lok wird es ab kommender Saison keine Frauen- und Mädchenteams mehr geben. Quelle: Christian Nitsche
Leipzig

Die Teams wechseln geschlossen zum FFV Leipzig, teilte Lok am Dienstag mit.

Diese Entscheidung trafen das Präsidium des 1. FC Lok und die derzeitige Frauen- und Mädchenfußballabteilung nach mehreren Gesprächen einvernehmlich, so der Verein. Die weiblichen Fußballerinnen wechseln ab 1. Juli geschlossen zum Frauenfußballverein Leipzig (FFV), der mit Zustimmung des Sächsischen Fußball-Verbandes die Nachfolge des 1. FC Lok als betreuender Verein des weiblichen Landesleistungszentrums übernehmen wird.

Die fünf scheidenden Teams, zu denen auch die Bundesliga-Fußballerinnen gehören, (zwei Frauenmannschaften, B-, C- und D-Jugend Mädchen) werden ihre bisherigen Spielklassen mit Zustimmung des 1. FC Lok beibehalten.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fußballregionalligist 1. FC Lokomotive Leipzig arbeitet weiter am Kader für die neue Saison in der vierthöchsten Spielklasse. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, wechseln Innenverteidiger Armin Kilz (25) vom Landesligist FC Eilenburg und Mittelfeldmann Nico Schönitz (19) aus dem Kader der Probstheidaer A-Junioren ins Team von Cheftrainer Carsten Hänsel.

11.06.2013

Marco Rose wird neuer Coach beim TSV Schott Mainz. Wie LVZ-Online am Dienstagabend exklusiv erfuhr, ist sich der 36-Jährige mit dem Sechstligisten über einen Trainervertrag ab 1. Juli einig.

04.06.2013

Aufgrund anhaltenden Regenwetters muss der 1. FC Lok Leipzig sein für kommenden Samstag geplantes Sommerfest absagen. Tagelange Niederschläge hätten die Sportanlage vollkommen aufgeweicht, dadurch sei die Unfallgefahr zu groß geworden, teilte der Verein am Donnerstagabend mit.

30.05.2013