Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
1. FC Lok Lok Leipzig verliert im ersten Spiel unter neuem Trainer gegen den VfB Auerbach
Sportbuzzer 1. FC Lok Lok Leipzig verliert im ersten Spiel unter neuem Trainer gegen den VfB Auerbach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:51 14.01.2012
Markus Saalbach von Lok Leipzig gelang der einzige Treffer für die Gastgeber beim 1:4 im Testspiel gegen den VfB Auerbach. (Archivfoto) Quelle: Christian Nitsche
Anzeige
Leipzig

Die Blau-Gelben unterlagen den Gästen vom VfB Auerbach mit 1:4 (0:2). Es war das erste Spiel unter dem neuen Lok-Trainer Willi Kronhardt.

Vor 500 Zuschauern im Bruno-Plache-Stadion kamen insgesamt 18 Akteure von Lok Leipzig zum Einsatz. Bereits nach zehn Minuten nutzten die Auerbacher einen Ausrutscher von Thorsten Görke zur Führung. Eine Unstimmigkeit zwischen Görke und Markus Krug ermöglichte dem angereisten Konkurrenten aus der Oberliga nach einer halben Stunde den zweiten Treffer. Andreas Streubel vergab kurz vor der Pause die Chance für die Gastgeber, auf 2:1 zu verkürzen.

Mit schnellen Kombinationen gelangen den Auerbachern in der zweiten Hälfte zwei weitere Tore (47. und 81. Spielminute). Zwischenzeitlich konnte Markus Saalbach auf 1:3 verkürzen. Er verwertete nach 50 Minuten eine Hereingabe von Felix Bachmann.

rob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fußballerinnen des 1. FC Lok Leipzig starten am Mittwoch mit dem Trainingsauftakt in die Bundesliga-Rückrunde. Das erklärte Ziel ist der Klassenerhalt. Zwei Spielerinnen, Ann-Kathrin Schinkel und Jil Ludwig, haben die Mannschaft auf eigenen Wunsch verlassen und kehren in ihre Heimat zurück, heißt es in einer Mitteilung des Vereins vom Montag.

09.01.2012

Fußball-Oberligist Lok Leipzig hat sein letztes Hallenturnier in der Winterpause am Sonnabend mit einem fünften Platz beendet. Beim Hallenmasters in Zwickau unterlag das Team zunächst der U23-Mannschaft des 1. FC Nürnberg knapp mit 1:2 sowie dem Gastgeber und Oberliga-Tabellenführer FSV Zwickau mit 3:9. Im Spiel um Platz fünf setzten sich die Leipziger dann gegen das Schnix All Star Team um Ex-Nationalspieler Bernd Schneider mit 6:3 durch.

08.01.2012

Der FC Carl Zeiss Jena hat am Freitagabend den 18. Hallen-Cup des Thüringer Fußball-Verbandes (TFV) gewonnen. Vor 1400 Zuschauern in der Erfurter Messehalle siegte der Drittligist im Fünferfeld mit acht Punkten vor der U23 des FC Schalke 04 (6), dem FC Rot-Weiß Erfurt (5), dem 1. FC Lok Leipzig (5) und Pokalverteidiger ZFC Meuselwitz (3).

07.01.2012
Anzeige