Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nachholspiel bei Dynamo Dresden II – Lok Leipzig will zurück in die Erfolgsspur

Nachholspiel bei Dynamo Dresden II – Lok Leipzig will zurück in die Erfolgsspur

Für Willi Kronhardt war es nur ein Schnitzer. Der Trainer des Fußball-Oberligisten 1. FC Lokomotive Leipzig erwartet nach der 0:1-Heimniederlage im Spiel gegen den FSV Budissa Bautzen am Gründonnerstag eine Wiedergutmachung.

Voriger Artikel
Siegesserie gerissen – Lok Leipzig verliert unglücklich in der Nachspielzeit gegen Bautzen
Nächster Artikel
Oberliga: Lok Leipzig verliert klar gegen Dynamo Dresden II - "Rückfall in alte Zeiten"

Für Willi Kronhardt war es nur ein Schnitzer. Der Trainer des Fußball-Oberligisten 1. FC Lokomotive Leipzig erwartet nach der 0:1-Heimniederlage im Spiel gegen den FSV Budissa Bautzen am Gründonnerstag eine Wiedergutmachung. (Archivfoto)

Quelle: Christian Nitsche

Leipzig. „Wir werden alles daran setzen, nicht noch einmal auszurutschen“, sagte Kronhardt vor dem Nachholspiel am Mittwoch bei der zweiten Mannschaft der SG Dynamo Dresden (Anpfiff 18.30 Uhr).

Bei diesem Vorhaben kann der Fußballlehrer auf sein gesamtes Personal zurückgreifen. Mit im Kader sind auch die von einer Grippe genesenen Djibril N’Diaye und Ivan Ristovski sowie Felix Bachmann, der seine Sprunggelenksverletzung auskuriert hat. Lok Leipzig geht mit dem Selbstvertrauen aus zuletzt fünf Spielen ohne Niederlage in der Fremde in die Partie.

„Wir wollen Dynamo als direkten Verfolger auf Abstand halten“, sagte Kronhardt. Derzeit steht die Reserve aus der Landeshauptstadt auf Platz sieben und hat vier Punkte Rückstand auf Lok (5. Platz). Für den Coach der Blau-Gelben ist der kommende Gegner wie viele U23-Teams eine Wundertüte: „Die spielen mal richtig gut, mal nicht so besonders.“ Dies sei auch davon abhängig, wer aus dem Profikader dazustoße und welchen Leistungsschwankungen die jungen Spieler unterlägen.

Tickets für den Gästeblock gibt es nur an den Tageskassen am Stadion in Dresden ab 17.30 Uhr. Für Zugfahrer ist ein Shuttleservice vom Bahnhof eingerichtet. Weitere Informationen dazu gibt es hier. Wie der Verein außerdem mitteilte, kann das Spiel auch im Live-Ticker auf der Lok-Homepage verfolgt werden.

rob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus 1. FC Lok

23. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen vom 1. bis 17. Dezember 2017 in Deutschland. Alle Infos hier! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.