Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
1. FC Lok Spiel von Lok Leipzig fällt aus - Tief "Joachim" sorgt auch in der Regionalliga für Absagen
Sportbuzzer 1. FC Lok Spiel von Lok Leipzig fällt aus - Tief "Joachim" sorgt auch in der Regionalliga für Absagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:47 17.12.2011
Hätte sich gerne mit einem Sieg in die Winterpause verabschiedet: Jürgen Brauße, Trainer der Frauenmannschaft von Lok Leipzig. Quelle: Ines Christ
Anzeige
Leipzig

 

„Es ist damit zu rechnen, dass bis Sonntag weitere Niederschläge kommen und dem Platz zusetzen“, sagte Lok-Trainer Jürgen Brauße auf Anfrage von LVZ-Online. Um eine unnötige Anreise der Gäste zu vermeiden, habe man sich für eine frühzeitige Absage des Spiels entschieden. Auch die Frauenbundesliga-Partien zwischen dem Hamburger SV und dem deutschen Meister Turbine Potsdam sowie zwischen dem VfL Wolfsburg gegen dem USV Jena an diesem Samstag fallen aus, wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bereits am Freitag mitteilte.

„Wir hätten uns natürlich gerne noch mit einem Heimtor in die Winterpause verabschiedet“, sagte Brauße. Lok gelang in der Hinrunde kein einziger Treffer vor heimischer Kulisse. Mit neun Punkten rangieren die Propstheidaerinnen derzeit auf Platz neun der Tabelle und damit knapp vor den Abstiegsrängen. Der Verein rechnet damit, dass das Spiel gegen Duisburg noch vor dem Rückrundenstart mit gegen den FFC Frankfurt am 26. Februar nachgeholt wird.

Sturmtief Joachim sorgt am Wochenende auch in der Fußball-Regionalliga der Männer für Absagen. In der Nordstaffel sind die Partien VFC Plauen gegen den VfB Lübeck, FC Energie Cottbus II gegen den TSV Havelse sowie FC St. Pauli II gegen den SV Wilhelmshaven betroffen.

Nach heftigen Schneefällen wurde in der 3. Liga die Begegnung des VfR Aalen gegen den SV Sandhausen vom Spielplan genommen. Ebenso fiel die Partie der Reservemannschaft von Werder Bremen gegen den SV Wehen Wiesbaden aus.

nöß/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das letzte Spiel des Jahres ist gleichzeitig das erste der Rückrunde und ein schwerer Brocken: Die Bundesliga-Fußballerinnen von Lok Leipzig empfangen am Sonntag den Tabellenzweiten FCR 2001 Duisburg.

15.12.2011

Fußball-Oberligist Lok Leipzig hat sich nach der Trennung von Trainer Mike Sadlo mit einer engagierten Leistung auf dem Platz zurückgemeldet. Am Freitagabend erkämpfte sich die Mannschaft um Interims-Coach Eric Eiselt vor 1771 Zuschauern einen Punkt gegen den Tabellenzweiten VfB Auerbach.

09.12.2011

Am Freitag um 19 Uhr muss der 1. FC Lok Leipzig zum ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Mike Sadlo gegen den VfB Auerbach antreten. Das letzte Oberliga-Spiel des Jahres steigt im Bruno-Plache-Stadion auch ohne Marcel Rozgonyi, der auf eigenen Wunsch nicht neben Interims-Trainer Eric Eiselt auf der Bank sitzen wird.

08.12.2011
Anzeige