Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Fußball Schweinsteiger feiert umjubeltes Comeback
Sportbuzzer Fußball Schweinsteiger feiert umjubeltes Comeback
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:28 30.11.2016
Zurück auf dem Platz: Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat beim englischen Rekordmeister Manchester United ein umjubeltes Pflichtspiel-Comeback gefeiert.   Quelle: afp
Anzeige
Manchester

Schweinsteiger wurde am Mittwochabend im Ligapokal-Viertelfinale gegen West Ham United in der 87. Spielminute unter tosendem Applaus der Zuschauer für Stürmer Anthony Martial eingewechselt. Manchester United gewann das Spiel mit 4:1 (1:1). Nach Schweinsteigers Einwechslung traf Zlatan Ibrahimovic in der Nachspielzeit zum Endstand.

Der 32-Jährige war von Starcoach Jose Mourinho vor der Saison aussortiert worden und hatte unter dem Portugiesen noch keine Minute gespielt. Das letzte Pflichtspiel für ManUnited hatte Schweinsteiger am 20. März gegen Manchester City bestritten. Aber am Sonntag durfte er überraschend erstmals wieder auf der Ersatzbank Platz nehmen: Seine Mannschaft spielte in der Premier League gegen West Ham United. Das Spiel endete 1:1. Schweinsteiger wurde nicht eingewechselt.

Im Ligapokal gegen West Ham trafen für Manchester Superstar Zlatan Ibrahimovic (2./90.+3) und Martial (48./62.) jeweils doppelt. Teammanager Mourinho wurde wenige Stunden vor Spielbeginn vom englischen Fußballverband FA für die Partie gesperrt, nachdem er am Sonntag im Ligaspiel gegen eine Wasserflasche getreten hatte und daraufhin von Schiedsrichter Jonathan Moss auf die Tribüne geschickt worden war. Mourinho muss zudem umgerechnet rund 18.700 Euro zahlen.

Von sid/RND/wer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Fußball Hauptversammlung des FC Bayern München - Uli Hoeneß: Der Patriarch kehrt zurück

War da was? Steuerhinterziehung, Haftstrafe? Die Fans werden Uli Hoeneß bei der Hauptversammlung des FC Bayern heute Abend dennoch zujubeln – und erneut zum Präsidenten wählen. Wie kann das sein? Das Porträt eines Comeback-Künstlers.

25.11.2016

Vereine, die schon lange zur Fußball-Bundesliga gehören und häufig junge Spieler einsetzen, erhalten künftig einen höheren Anteil an den milliardenschweren TV-Geldern. Der Erfolg einer Mannschaft bleibt aber der bestimmende Faktor. Wir erklären, wer profitiert und wer verliert.

24.11.2016

Auf den VfL Wolfsburg könnten wegen der VW-Krise offenbar Einsparungen in zweistelliger Millionenhöhe zukommen. Angeblich laufen bereits Gespräche zwischen dem Konzern und seiner Fußball-Tochter.

23.11.2016
Anzeige