Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Auch Augsburg-Fans boykottieren RB Leipzig – Gästeblock wird geöffnet
Sportbuzzer RB Leipzig News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 28.09.2016
RB Fans in der Red-Bull-Arena Quelle: Robert Nößler
Anzeige
Leipzig

Und der nächste Fan-Boykott gegen RB Leipzig: Auch der Augsburger Anhang will den Trip in die Messestadt verweigern. Am Freitag (Anpfiff: 20.30 Uhr) öffnen die Rasenballer deshalb einen Teil des Gästeblocks für ihre Fans und bieten zusätzliche Karten zu Verkauf.

RB Leipzig hat es schwer mit den Gästefans. Auch die Augsburger wollen ihre Mannschaft nicht in der Messestadt spielen sehen. Anhänger des FCA riefen auf der Seite Szene1907.de dazu auf, die Partie am Freitag stattdessen im „Schwabenstadion“ – der Heimspielstätte in der Fuggerstadt zu verfolgen. Weder für den Parkplatz noch für das Public Viewing müssten die Fans zahlen, hieß es auf der Seite. Eine Stunde vor Anpfiff werde die SGL-Arena, so der offizielle Titel, geöffnet.

Gegenüber dem Kicker sagte Augsburgs Trainer Dirk Schuster: „Wir könnten die Unterstützung der Fans gut gebrauchen, aber wir respektieren und akzeptieren die Entscheidung.“ Manager Stefan Reuter nimmt RB teilweise in Schutz: „Jeder Verein, der sich sportlich qualifiziert und die Statuten einhält, hat es verdient, in der Bundesliga zu spielen.“ Einen Besuch in Leipzig könne man den Fans jedoch nicht vorschreiben.

Die Rasenballsportler machen aus ihrer Sicht das Beste aus der Situation und nehmen die Fans die da sind, nämlich die Leipziger. Wie die Roten Bullen am Mittwoch über Twitter mitteilten, sei der Sektor C im Oberrang des eigentlichen Gästeblocks für den Anhang der Leipziger geöffnet.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als Georg Teigl von RB Leipzig zum FC Augsburg wechselte, vergoss so mancher Messestädter eine heimliche Träne. Am Freitag könnte der 25-Jährige mit seinem neuen Club an die alte Wirkungsstätte zurückkehren. Ein Interview über Startprobleme und Kochen mit Diego Demme.

28.09.2016

Leipzig überholt Leverkusen, Mainz und Wolfsburg: In einem bundesweiten Stadion-Besucherranking hat die Red-Bull-Arena innerhalb eines Jahres einen Sprung um fünf Plätze gemacht. Sachsenweit bleibt jedoch eine andere Arena Spitze.

27.09.2016

Nach den Aktionen von Anhängern des 1. FC Köln gegen RB Leipzig hat sich der Präsident der Geißböcke zu Wort gemeldet. Werner Spinner zeigt sich verwundert über die DFB-Ermittlungen. Begründung: Von der Sitzblockade seien die eigenen VIP-Gäste betroffen gewesen.

27.09.2016
Anzeige