Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News DFB ehrt RB Leipzig und Partner als "Eliteschule des Fußballs"
Sportbuzzer RB Leipzig News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:31 18.09.2014
Gehören zu den erfolgreichen RB-Nachwuchsteams: die B-Junioren. Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Damit ist die Messestadt einer von aktuell 32 Standorten deutschlandweit, die auf diese Weise für die besondere Förderung von schulischer und sportlicher Ausbildung geehrt werden. Mit dem Erhalt des Zertifikats sind inhaltliche sowie finanzielle Unterstützung durch den DFB verbunden, um die pädagogisch-sportlichen Rahmenbedingungen weiterzuentwickeln.

„Aufgrund der hohen sportlichen und schulischen Anforderungen leben unsere Talente in einem enormen Spannungsfeld“, weiß RB-Nachwuchsleiter Thomas Albeck. „Durch den Verbund zwischen dem Verein und den beteiligten Schulen konnten wir ein Umfeld schaffen, indem die jungen Sportler intensiv trainieren und gleichzeitig schulisch optimal begleitet werden.“ 

Insgesamt 105 Nachwuchsakteure von RB Leipzig besuchen die drei kooperierenden Schulen. Sie bekommen individuelle Unterrichtsangebote, die auf den Lehr- und Trainingsplan abgestimmt sind. Auf diese Weise sollen schulische Inhalte trotz des engen Zeitplans aufgrund von Training und Wettkämpfen bestmöglich vermittelt werden.

ahr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unions Präsident Dirk Zingler kann die Abneigung und den geplanten Fan-Protest gegen RB Leipzig gut nachvollziehen. „Fußball ist für mich mehr als das Erzielen von Erfolg durch maximalen Kapitaleinsatz.

18.09.2014

Als er im Sommer 2013 zu RB stieß, war für Jung klar: Alexander Zorniger liebt mich! Alsbald entliebte sich der Coach und setzte den pomadigen Linksverteidiger auf die Bank. Erst gegen Ende der Aufstiegssaison war er zurück, schoss das 1:0-Siegtor

17.09.2014

„Eisern“ Union steht vor einer heißen Woche. Der Saisonstart ist nach der Pleite in Heidenheim endgültig misslungen, die Berliner warten weiter auf den ersten Sieg in der neuen Spielzeit der 2. Fußball-Bundesliga.

15.09.2014
Anzeige