Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Einlaufkinder des SV Liebertwolkwitz erleben großen Fußballabend mit RB Leipzig
Sportbuzzer RB Leipzig News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 30.10.2014
Gruppenbild mit Bulli: Die Jüngsten des SV Liebertwolkwitz in den Katakomben der Red Bull Arena. Quelle: Privat
Anzeige
Leipzig

Der achtjährige Julian Christoph schnappte sich die Hand des beliebten Stürmers und marschierte mit ihm gemeinsam in das mit über 28.000 Zuschauern gut gefüllte WM-Stadion.

Im Oberrang von Sektor A saß die Anhängerschar der Einlaufkinder. Von den Erlebnissen "unten" im Spielertunnel bekam die Verwandtschaft "oben" nichts mit. 20 Minuten nach dem Anpfiff kamen die Buben - wieder umgezogen - zur Berichterstattung auf die Ränge. Genau in dem Moment fiel das 0:1.

Zur Galerie
Ein echtes Erlebnis für kleine Kicker: Die jüngsten Nachwuchsfußballer des SV Liebertwolkwitz durften vor dem Pokalduell zwischen RB Leipzig und Erzgebirge Aue die Kontrahenten auf's den Rasen begleiten.

Erst dann folgten die aufgeregten Erlebnisberichte der Jungs. Die hatten die Frisuren oder die kleinen Tätigkeiten wie Stutzen hochziehen und Hemd einstecken der Stars genau beobachtet. SVL-Hüter Marvin war dann beispielsweise mit Aues Keeper Martin Männel eingelaufen. "Er hat gesagt, dass ich coole Handschuhe ab", erzählte Marvin stolz. Tauschen wollte Männel freilich nicht. Und Finley sagte: "Ich habe meinem Auer gesagt, dass wir erste Bundesliga spielen. Da hat er große Augen gemacht. Er war auf jeden Fall freundlich." Julian beobachtete dann ganz genau die Aktionen "seines" Daniel Frahn. "Vielleicht schießt er ja ein Tor" – dieser Wunsch erfüllte sich nicht. SVL-Abteilungsleiter Danny Christoph versorgte sich und Sohnemann Julian erst einmal mit einer Riesenbratwurst.

Der Jubel bei der Fangemeinde des SV Liebertwolkwitz war dann groß, als es nach dem 1:1 in allerletzter Sekunde in die Verlängerung ging. Auch, weil noch nicht die Heimfahrt angetreten werden musste. Die beiden weiteren RB-Tore und das Weiterkommen wurden gefeiert – und bester Laune ging es heimwärts. (Lok-Fan-)Ausnahmen bezüglich der guten Stimmung gab es freilich ein paar wenige...

Torsten Teichert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als sich Tagesschau-Sprecherin Judith Rakers kurz vor Mitternacht die Loskugel von RB Leipzig aus der Schüssel schnappte, war Trainer Alexander Zorniger schon zu Hause.

30.10.2014

Es könnte die Woche des Stefan Hierländer werden. Gegen den VfL Bochum spielte der Österreicher erstmals über 90 Minuten für RB Leipzig und wurde anschließend von seinem Trainer Alexander Zorniger für seine engagierte Leistung gelobt.

28.10.2014

[gallery:500-3860468893001-LVZ] Aue. Mit ganz klaren Siegambitionen reist Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue zur Zweitrunden-Partie im DFB-Pokal bei Ligakonkurrent RB Leipzig.

27.10.2014
Anzeige