Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News RB Leipzig reist ohne Sumusalo und Palacios nach Katar: Stürmer wechselt nach Erfurt
Sportbuzzer RB Leipzig News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 20.01.2015
Federico Palacios und Mikko Sumusalo werden RB Leipzig verlassen. Quelle: Zeyen Nitsche
Anzeige
Leipzig

Der finnische Verteidiger Sumusalo wird ab Mittwoch im türkischen Belek beim österreichischen Erstligisten SK Sturm Graz über mehrere Tage zur Probe mittrainieren. Der deutsch-spanische Stürmer Palacios ist bis zum 30. Juni 2015 an den Drittligisten Rot-Weiß Erfurt ausgeliehen worden, teilte RB Leipzig mit.

Beide waren vergangenes Jahr in der Winterpause zum damaligen Drittligisten nach Leipzig gewechselt, konnten unter Trainer Alexander Zorniger aber nie Akzente setzen. Palacios kam im Trikot der Roten Bullen auf acht Einsätze und hat noch einen Vertrag bis 2018. der 19-Jährige gilt als eines der großen Nachwuchstalente im deutschen Fußball und durchlief bisher alle U-Nationalmannschaften. In der A-Junioren-Bundesligasaison 2013/14 erzielte er allein in der Hinrunde 29 Tore in 14 Spielen.

Sumusalo durfte für RB gar nur bei zwei Pflichtspielen mitwirken und steht noch bis Juni 2016 bei den Leipzigern auf der Gehaltsliste.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Daniel Frahn bleibt in Leipzig! Nach exklusiven LVZ-Informationen will sich der Stürmer von RB gegen die Konkurrenz in der Bullen-Offensive durchbeißen. Ein in den letzten Wochen vermuteter Wechsel des 27-Jährigen ist vom Tisch.

19.01.2015

Omer Damaris Aufenthalt im RB-Leipzig-Trainingslager in Katar steht nichts mehr im Weg. Wie die Verantwortlichen des Trainingslagerveranstalters (Aspire Academy Doha) mitteilten, genehmigten die katarischen Behörden den Visumsantrag des RB-Neulings.

18.01.2015

Es wird eine knappe Angelegenheit für Fußball- und Handballfans. Aber beide Spiele zu sehen, ist durchaus machbar. Am Freitag wurde das DFB-Pokal-Achtelfinale von RB Leipzig gegen den VfL Wolfsburg terminiert.

16.01.2015
Anzeige