Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News RB Leipzig unterstützt Flüchtlingsarbeit in Leipzig mit Geld und Containern
Sportbuzzer RB Leipzig News RB Leipzig unterstützt Flüchtlingsarbeit in Leipzig mit Geld und Containern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 07.08.2015
Conatiner-Unterkunft für Asylbewerber (Archivbild). Quelle: André Kempner
Leipzig

Die Stadt braucht dringend neue Flüchtlingsunterkünfte - jetzt gibt es ein wenig Entlastung. RB Leipzig hat 60 Container-Einheiten mit Duschen und Sanitäranlagen an die Kommune verkauft. Bei dem Preis sei man der Stadt sehr entgegengekommen, teilten die Roten Bullen am Freitag mit. Ursprünglich hatten die Rasenballer rund 500.000 Euro in die Container investiert. Die Stadt erhält mit den Einheiten 720 Quadratmeter Nutzfläche. Da bald das Trainingszentrum am Cottaweg bezugsfertig ist, braucht der Verein die Container nicht mehr.

Zusätzlich unterstützt RB Leipzig die Flüchtlingsarbeit der Stadt mit 50.000 Euro, so RB-Sprecher Benjamin Ippoliti bei der Vereins-Pressekonferenz. RB Leipzig gründet außerdem die Initiative "Willkommen im Fußball", bei der geflüchtete Kinder und Jugendliche aus vielen Nationen unter den Fittichen der Rasenballer Sport treiben können. Auch die BSG Chemie und Roter Stern Leipzig nutzen den Sport, um Brücken zwischen den Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft zu schlagen: Sie haben zu einem Turnier- und Trainingscamp eingeladen.

mpu/lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stadionbetreiber Michael Kölmel glaubt an eine dauerhafte Nutzung der Red Bull Arena durch RB Leipzig. Der noch bis 2020 gültige Vertrag solle für fünf weitere Jahre verlängert werden. Bei einem Neubau an der Autobahn erwartet er Nachteile für die Stadt. Das jetzige Stadion könne zudem erweitert werden.

06.08.2015

Pep Guardiola hält viel von seinem Neuzugang Joshua Kimmich von RB Leipzig. „Er wird einer der besten deutschen Spieler in den nächsten zehn Jahren“, meinte der Bayern-Coach nach dem Halbfinale im Audi-Cup. Ein Foul von Milans de Jong an dem 20-Jährigen brachte Guardiola jedoch auf die Palme.

05.08.2015

Zu viele Räume für den Gegner: RB Leipzig bekam am Montag gegen Greuther Fürth die eigenen Schwachstellen schonungslos aufgezeigt. Jetzt wird nachgebessert. In blinden Aktionismus verfallen die Roten Bullen nicht.

04.08.2015