Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Union Berlin will im brisanten Duell gegen RB Leipzig sein „Glück erzwingen“
Sportbuzzer RB Leipzig News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 20.09.2014
Norbert Düwel sieht vor dem Duell mit RB Leipzig die Psyche als einen zentralen Aspekt. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Lediglich drei von 15 Punkten haben die Berliner unter ihrem neuen Trainer bislang verbucht. Nur drei Tage nach der schweren Aufgabe gegen die favorisierten Leipziger folgt das Auswärtsspiel beim 1. FC Kaiserslautern. Zum Siegen verpflichtet seien die „Eisernen“ aber noch nicht, meinte Düwel. 

Für die Partie im Stadion An der Alten Försterei gegen den starken Aufsteiger aus Leipzig ist mit Fanprotesten zu rechnen. Anhänger des Berliner Traditionsclubs planen, mit verteilten Plastikcapes die Ränge in Schwarz zu hüllen und für die Anfangsminuten zu schweigen. Düwel erwartet eine „besondere Emotionslage“. 

RB Leipzig strebt auch dank der Millionen des österreichischen Brauseherstellers Red Bull empor und ist deswegen bei Teilen der Berliner Fans unbeliebt. „Es kann nur eine Einstellung geben, dass wir gegen elf Fußballer antreten, die ganze Fanproblematik ist ein eigenständiges Thema“, meinte Union-Torhüter Daniel Haas.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufstrebender Aufsteiger gegen sieglose Sorgentruppe, Zweiter gegen Vorletzter, Kommerz gegen Tradition. Es ist nicht nur ein Ost-Duell zwischen RB Leipzig und dem 1. FC Union Berlin, sondern auch ein Aufeinandertreffen der Gegensätze.

19.09.2014

Leipzig hat ab sofort eine „Eliteschule des Fußballs“. Der Deutsche Fußballbund verlieh das bedeutende Zertifikat in dieser Woche an RB Leipzig sowie die kooperierenden Partner Sportgymnasium, Sportoberschule und Rahn-Schulen.

18.09.2014

Unions Präsident Dirk Zingler kann die Abneigung und den geplanten Fan-Protest gegen RB Leipzig gut nachvollziehen. „Fußball ist für mich mehr als das Erzielen von Erfolg durch maximalen Kapitaleinsatz.

18.09.2014
Anzeige