Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Verletzter Torhüter Fabio Coltorti fehlt RB Leipzig noch etwa sechs Wochen
Sportbuzzer RB Leipzig News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 13.08.2014
Der Leipziger Torwart Coltorti wird RB noch rund sechs Wochen fehlen. Quelle: Jan Woitas
Anzeige
Leipzig

Der Heilungsprozess nach seinem Innenbandanriss Ende Juli verlaufe aber „zufriedenstellend“. Demnach werde der 33-jährige Schweizer „in frühestens vier Wochen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können“.

Das verletzte Knie, in dem sich Coltorti bereits in der vorigen Saison einen Innenbandriss zugezogen hatte, wurde nicht operiert, sondern konservativ behandelt. Trotz der schnellen Genesung von Coltorti und der guten Leistungen von Ersatzmann Benjamin Bellot sucht RB Leipzig weiter nach einer neuen Nummer eins im Tor. „Das heißt nicht, dass auf der Position nichts mehr passiert. Aber das Paket muss stimmen“, sagte Sportdirektor Ralf Rangnick.

 Zuletzt hatte der Verein eine Verpflichtung von Jens Grahl von der TSG Hoffenheim ausgeschlossen. Nach Informationen des Fachmagazins „Kicker“ hat der Zweitliga-Aufsteiger zuletzt an Weltmeister Ron-Robert Zieler (Hannover 96), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt) und Timo Horn (1. FC Köln) Interesse bekundet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fußball-Zweitligist RasenBallsport Leipzig kann in der 1. Runde des DFB-Pokals gegen Erstliga-Aufsteiger SC Paderborn auf seinen Neuzugang Marvin Compper setzen.

12.08.2014

Ralf Rangnick entschied sich am Sonntag in der Allianz-Arena spontan gegen die VIP-Tribüne und erstmals für den Fanblock von RB Leipzig. Zwischen 2000 feiernden Anhängern erlebte der Sportdirektor das 3:0 seiner Roten Bullen beim TSV 1860 München.

11.08.2014

RB Leipzig verpflichtet vorerst keinen weiteren Torhüter: Nach LVZ-Informationen bleibt der heiß gehandelte Keeper Jens Grahl bei der TSG Hoffenheim. Der Erstligist wollte offenbar eine zu hohe Ablösesumme für den 25-Jährigen.

11.08.2014
Anzeige