Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

Google+ Instagram YouTube
VfB Stuttgart mit Alexander Zorniger angeblich einig – Rangnick teilt gegen Dutt aus

VfB Stuttgart mit Alexander Zorniger angeblich einig – Rangnick teilt gegen Dutt aus

Schafft Alexander Zorniger schon in der kommenden Woche den Aufstieg in die 1. Bundesliga? Nach Informationen der Bild-Zeitung will der VfB Stuttgart nach dem Freitagspiel gegen Hertha BSC seinen Trainer Huub Stevens freistellen.

Voriger Artikel
Nach Pokal-Aus gegen Wolfsburg: RB Leipzig trauert vergebenen Chancen nach
Nächster Artikel
Jugendcamp von RB Leipzig in Halle nach Drohungen abgesagt

Alexander Zorniger soll sich mit Stuttgart einig sein.

Quelle: dpa

Leipzig/Stuttgart. Der Nachfolger steht nun offenbar fest und wird schon seit drei Wochen in den Medien gehandelt, nämlich der im Februar in Leipzig entlassene Zorniger. Der 47-Jährige wollte sich dazu nicht äußern. „Es wird im Moment so viel berichtet, ich sage nichts“, erklärte er auf Anfrage von LVZ-Online. Zorniger soll dem Bericht zufolge einen Vertrag bis 2018 erhalten.

Sein früherer Chef in Leipzig, Ralf Rangnick, hatte zuletzt öffentlich gemacht, dass Zorniger "spätestens" in der neuen Saison VfB-Coach werde. Deshalb gab es bereits großen Streit zwischen VfB-Sportdirektor Robin Dutt und Rangnick - nun geht der Streit weiter.  Nachdem Dutt Aussagen von Rangnick zu einem möglichen Engagement des früheren RB-Leipzig-Trainers Alexander Zorniger beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart als "nicht nachvollziehbar und respektlos" kritisiert hatte, legte Rangnick nun nach.

"Wenn sich Robin Dutt darüber aufregt, dann zeigt das nur, dass momentan das Nervenkostüm relativ blank liegt", sagte der Sportdirektor des Zweitligisten RB Leipzig nach dem 0:2 (0:1) im Achtelfinale des DFB-Pokals gegen den VfL Wolfsburg. "Und wenn gleichzeitig letzten Samstag Huub Stevens nach dem Spiel sagt: 'Die vier Monate krieg ich auch noch rum', dann weiß ich nicht, weshalb sich irgendjemand beim VfB Stuttgart darüber aufregt, wenn ich sage: 'Vielleicht wird Alex Zorniger im Sommer neuer Trainer beim VfB Stuttgart.'"

Rangnick, von 1999 bis 2001 selbst Cheftrainer beim VfB, betonte, er habe sich bei seinen Aussagen über Zorniger auf Berichte in den Medien bezogen. "Und wenn Robin Dutt damit ein Problem hat", schimpfte der 56-Jährige, "dann soll er sich mal fragen, woher die Dinge in den Zeitungen gekommen sind. Die kommen nicht von uns." (mit sid)

mro/agri

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.