Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Wird Leipzigs Yussuf Poulsen Nachfolger von Max Kruse bei Mönchengladbach?
Sportbuzzer RB Leipzig News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:05 14.04.2015
Yussuf Poulsen sorgte mit dem 3:1 für die Entscheidung. Quelle: GEPA Pictures
Anzeige
Mönchengladbach

Als Ersatz für den abwanderungswilligen 27 Jahre alten Nationalspieler hat Fohlen-Sportdirektor Max Eberl Yussuf Poulsen von Zweitligist RB Leipzig auserkoren. Der 20 Jahre alte Däne hat zwar in Leipzig einen Vertrag bis 2017 ohne Ausstiegsklausel, könnte den Klub aber wohl für 8 bis 10 Millionen Euro verlassen.

Finanziert werden soll Poulsen mit den 12 Millionen Euro Ablöse, für die Kruse Gladbach im Sommer trotz Vertrags bis 2017 verlassen kann. Noch hat sich Kruse nicht entschieden. Eberl zu "Bild": "Es läuft super, aber ich mache mir meine Gedanken." Leipzig-Sportdirektor Ralf Rangnick hält ein Interesse für legitim: "Würde mich wundern, wenn sich Vereine wie Gladbach nicht für Yussuf interessieren würden."

Und was sagt Poulsen selbst dazu? "Schön, wenn sich andere Klubs für mich interessieren. Aber ich fühle mich wohl in Leipzig. Es gibt derzeit keinen Grund, mich damit zu beschäftigen."

André Batistic

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

eit als Motivationsspritze, Überzeugungsarbeit der Trainer und Gottvertrauen in Sportdirektor Ralf Rangnick, 56.

Zwei freie Tage mitten in der heißesten Phase der Saison. Genie oder Wahnsinn?

Ein freier Tag ist normal, den zweiten haben

14.04.2015

Des Kaisers Antlitz glänzt wieder. Dabei wackelte die Krone von Dominik Kaiser im Februar kurz. Bei seinem Amtsantritt hatte Interimstrainer Achim Beierlorzer den Vize-Kapitän von Fußball-Zweitligist RB Leipzig für eine Partie aus dem Kader gestrichen.

13.04.2015

Geht da noch was für RB Leipzig im Aufstiegsrennen? Sieben Spieltage vor dem finalen Pfiff hoffen die Fans der Roten Bullen derzeit vor allem insgeheim. Denn acht Punkte auf den Relegationsplatz sind kein Grund für überbordenden Optimismus.

10.04.2015
Anzeige