Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reserve/Nachwuchs Derby zwischen RB Leipzigs U23 und dem 1. FC Lok elektrisiert die Fans
Sportbuzzer RB Leipzig Reserve/Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 24.04.2015
Tino Vogel und Heiko Scholz: Beide Trainer wollen am Samstag den Sieg. Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Das ist vom Tisch, gespielt wird ab 15 Uhr im Stadion am Bad in Markranstädt.

Auch bezüglich des Ausgangs der Partie zeigte sich Rangnick generös. "Wenn Lok besser ist, dann ist es verdient, wenn sie gewinnen", meinte er beim Ur-Krostitzer-Fußball-Talk am Donnerstagabend im Haus Leipzig. Die Gelassenheit kommt freilich auch durch die klare Spitzenposition. "Wir werden uns diesen Vorsprung nicht mehr nehmen lassen", meinte der Ex-Bundesliga-Coach.

Der 1. FC Lok benötigt dagegen jeden Zähler, um vielleicht doch noch einen Aufstiegsplatz zu ergattern. Lok-Sportdirektor Mario Basler war noch frustriert über den Einsatz von "sieben Akteuren aus dem Zweitliga-Kader" des FC Erzgebirge Aue bei der jüngsten 0:2-Niederlage seiner Truppe. Im Spiel gegen RB muss er einen solchen Zuwachs beim Stadtrivalen nicht befürchten. Das könne man zwar theoretisch machen, so Rangnick - erteilte dem aber eine Absage. Basler gab Nettigkeiten zurück, wünschte RBL den Aufstieg möglichst noch in dieser Saison.

Auch für die eigenen Fans hatte Basler eine frohe Botschaft. Logo und Stadion werden bald wieder Lok gehören. Es gibt dank eines Sponsors ein Angebot, beides wieder zu übernehmen. "Es steht zwar noch nicht zu hundert Prozent fest - aber ich bin guter Dinge", meinte der Ex-Nationalspieler.

Torsten Teichert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die A-Junioren von RB Leipzig haben drei Spieltage vor dem Saisonende die Tabellenführung in der Bundesliga Nord/Nordost übernommen. Die U19-Mannschaft von Trainer Frank Leicht gewann gegen Carl Zeiss Jena mit 1:0 (0:0).

20.04.2015

Tabellenführer RB Leipzig U23 hat am Freitagabend unter Flutlicht den erwarteten Auswärtssieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Tino Vogel gewann beim Tabellen-13. SG Union Sandersdorf mit 2:0 (1:0) und kann den Aufstiegssekt langsam kalt stellen.

17.04.2015

Als John-Patrick Strauß den englischen Rasen am Cottaweg verließ, wurde er prominent aufgehalten. RB-Sportdirektor Ralf Rangnick nahm sich den U19-Kicker der Rasenballer zur Seite.

15.04.2015
Anzeige