Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reserve/Nachwuchs RB Leipzigs U11 erspielt sich den zweiten Platz beim LVZ-Sportbuzzer-Cup
Sportbuzzer RB Leipzig Reserve/Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 17.01.2015
Anzeige

Trainer Mario Beyer war am Ende zufrieden: „Wir hatten uns natürlich vorgenommen das Turnier zu gewinnen, denn schließlich geht es hier um einen offiziellen Titel und Prestige. Im Großen und Ganzen bin ich aber dennoch zufrieden. Wir haben über weite Strecken das abgerufen, was wir uns vorgenommen hatten." In der Halle könne man wunderbar das Pressing trainieren und es werde besonderes Augenmerk auf die technische Weiterentwicklung gelegt. "Das sind alles Dinge, die wir auch im normalen Ligabetrieb mit in unser Spiel einfließen lassen.“

Auffällig war, dass RB mit einem sehr offensiven Torhüter spielte. „Unsere Philosophie im Club verlangt, einen mitspielenden Torhüter auf dieser Position auszubilden. Im Training und in den Spielen wird deshalb darauf geachtet, solche Vorgaben den Kindern schon in jungen Jahren zu vermitteln, damit sich gewisse Dinge irgendwann automatisieren", so Beyer.

[image:phpso79tl20150117104717.jpg]

Ganze elf Neuzugänge konnte die Mannschaft zum Start der laufenden Saison verbuchen. Die Scouts von RBL schauten sich besonders in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg um. „Wir haben eine ausgesprochen gute Scouting-Abteilung, von der wir natürlich auch profitieren. Als Trainer haben wir nun die Aufgabe die Kinder weiterzuentwickeln und die neuen so gut wie möglich in die Mannschaft zu integrieren“, so der Ciach der U11.

Mit augenscheinlich einstudierten Standardvarianten verwirrten die Kicker von RB Leipzig den ein oder anderen Gegner. Beyer verriet dazu: „Wir machen uns sicher unsere Gedanken und wollen immer etwas Neues ausprobieren. Wir trainieren ein paar solcher Varianten und freuen uns, wenn dadurch das ein oder andere Tor fällt“.

Benjamin Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die U19- und U17-Jungbullen sind in den Bundesligen weiter auf Kurs. Auch wenn die A-Junioren von RB Leipzig beim SV Meppen nicht über ein 0:0 heraus kamen, bleibt die Mannschaft von Trainer Frank Leicht das achte Spiel in Folge ungeschlagen.

02.12.2014

Die zweite Mannschaft von RB Leipzig bleibt in der Oberliga Süd das Maß aller Dinge, brauchte aber am Sonntag einen langen Atem. Die Mannschaft von Trainer Tino Vogel gewann in einer vorgezogenen Partie des 13. Spieltages gegen die Reserve des FC Carls Zeiss Jena mit 3:2. Damit bauen die Gastgeber ihre Tabellenführung aus und haben nun sieben Punkte Vorsprung vor Verfolger FC Eisenach.

16.11.2014

Die zweite Mannschaft von RB Leipzig bleibt in der Oberliga Süd das Maß aller Dinge, brauchte aber am Sonntag einen langen Atem. Die Mannschaft von Trainer Tino Vogel gewann in einer vorgezogenen Partie des 13. Spieltages gegen die Reserve des FC Carls Zeiss Jena mit 3:2. Damit bauen die Gastgeber ihre Tabellenführung aus und haben nun sieben Punkte Vorsprung vor Verfolger FC Eisenach.

16.11.2014
Anzeige