Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reserve/Nachwuchs RB-Reserve trotz torlosem Unentschieden Tabellenführer
Sportbuzzer RB Leipzig Reserve/Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:37 01.09.2014
RB Leipzigs Zweite trennt sich 0:0 von Neugersdorf. Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Nach dem Traumstart mit drei Siegen gelang den RB-Talenten gestern im Spitzenspiel gegen Verfolger FC Oberlausitz Neugersdorf nur ein 0:0. „Mit dem Punkt kann ich absolut leben. Wir hatten unsere Torchancen, die hatten ihre Torchancen, das Unentschieden geht in Ordnung“, analysiert der Trainer. Sieht auch Kollege Manfred Weidner so. „Das war ein rassiges Oberligaspiel, das beide hätten gewinnen können.“

Zur Galerie
Trotz torlosem Unentschieden gegen Neugersdorf bleibt die RB-Reserve an der Oberliga-Spitze.

Ein kleines Sonderlob auf RB-Seite verdiente sich Torhüter Dominic Heine,  noch 18 Jahre alt. „Ein starker Rückhalt, er hat kaum Fehler gemacht, strahlt trotz seiner Jugend viel Ruhe und Souveränität aus“, meint Vogel. Solche Eigenschaften könnten wichtig werden, denn für den Trainer kommen die echten Bewährungsproben erst noch. „Jetzt geht es gegen die so genannten Kleinen, das werden ganz neue Herausforderungen.“

RB Leipzig II:

Heine, Ludwig (73. Felke), Konik, Legien, Nattermann, Barth (77. Rothenstein), Schinke, Mietzelfeld, Siebeck, Niemeyer (88. Heinze), Sorge.

Uwe Köster

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zweitvertretung von Rasenballsport Leipzig hat am Samstagnachmittag den SSV Markranstädt mit 2:1 (0:1) geschlagen. Über lange Zeit tat sich die U23 des Leipziger Top-Teams schwer gegen die Gastgeber im Stadion am Bad.

23.08.2014

Erst der 3. Spieltag und schon wieder Derby-Zeit in der Fußball-Oberliga. Und nicht nur das: Wenn am Samstag, 15 Uhr, der SSV Markranstädt auf die Reserve von RB Leipzig trifft, ist das zweifellos ein Spitzenspiel.

22.08.2014

Ein Wort kann selten 90 Minuten beschreiben. Aber es gibt so Tage, da geht das. Und so einer war am Sonntag: Die A-Junioren der Roten Bullen, gerade erst in die Bundesliga gebraust, debütierten gegen den letztjährigen Staffelsieger und Meisterfavorit vom VfL Wolfsburg.

11.08.2014
Anzeige