Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reserve/Nachwuchs Reserve von RB Leipzig kassiert gegen Chemnitz die erste Saisonniederlage
Sportbuzzer RB Leipzig Reserve/Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 02.11.2014
Die Hausherren erwischten keinen guten Tag. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Vor 358 Zuschauern erzielte Dennis Rothenstein das Tor für die Gastgeber. Für die Himmelblauen trafen Marc Hensel, Florian Hansch und Markus Ziereis.

RB erwischte unter den Augen des anwesenden Ralf Rangnick einen rabenschwarzen Start. Bereits nach zehn Minuten lagen die Hausherren, die bis dato erst acht Gegentreffer kassiert hatten, 0:2 zurück. Der nächste Nackenschlag ließ nicht lange auf sich warten. Nachdem Kevin Schiller in der 14. Minute bereits Gelb gesehen hatte, „durfte“ er nur drei Minuten später mit Gelb-Rot den Platz verlassen. Seine Mitspieler mussten zu zehnt weitermachen.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_37087]

Insgesamt zeigten sich die Gastgeber, die ein durchaus ansehnliches Tempo vorlegten und versuchten, das Spiel zu machen, vor allem bei Kontern deutlich zu anfällig. Sowohl das 0:2 als auch das 0:3 fielen nach Gegenstößen.

An den Kräfteverhältnissen in der Liga ändert sich trotz des Ergebnisses nichts. RB rangiert nach wie vor auf Platz eins. Der FC Eisenach lauert auf Platz zwei. Die Thüringer konnten ihre Partie bei Askania Berburg 2:1 gewinnen und verkürzten den Abstand auf den Ersten auf vier Punkte.

RB II:

Dähne; Sorge; Legien; Schiller; Mietzelfeld; Schinke (18. Konik); Siebeck; Nattermann; Rothenstein (80. Barth); Ludwig; Niemeyer (77. Hanne).

CFC II:

Junghan; Dartsch; Pekdemir (82. Berger); Einsiedel; Hansch; Mauersberger; Hölscher (85. Lorenz); Hensel; Schubert; Scheffel; Ziereis (60. Mattern).

Tore:

0:1 Hensel (6.); 0:2 Hansch (10.); 0:3 Ziereis (52.); 1:3 Rothenstein (56.).

Antje Henselin-Rudolph

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit die Schwaben Frieder Schrof und Thomas Albeck dem RB-Nachwuchs ab Januar 2013 neuen Schwung verliehen, hatten sie unter anderem ein Ziel vor Augen: Das Leistungszentrum so auszubauen, dass der DFB an Leipzig das bundesweit umkämpfte Prädikat "Eliteschulen des Fußballs" vergibt.

31.10.2014

Leipzig. Der 1. FC Lok Leipzig hat den Tabellenführer der Oberliga an den Rand einer Niederlage gebracht. Der zweiten Mannschaft von RB Leipzig rang das Team von Trainer Heiko Scholz ein 1:1-Unentschieden ab.

19.10.2014

Am Sonntag muss die U23 von RB zum 1. FC Lok. Tino Vogel, Trainer des souveränen Spitzenreiters, erwartet einen „Hexenkessel“. Der 45-Jährige ist gespannt, ob seine junge Truppe auch im Plache-Stadion (Anstoß 14 Uhr) ihre offensive Spielweise durchbringt.

16.10.2014
Anzeige