Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reserve/Nachwuchs Vogel: "Wären bescheuert, wenn wir uns das noch nehmen lassen"
Sportbuzzer RB Leipzig Reserve/Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 15.03.2015
Anzeige

Henrik Ernst sorgte in der umkämpften Partie in der 18. Minute für die Führung. Alexander Siebeck erhöhte in der 81. Minute. Das Anschlusstor für den Tabellendritten kurz vor dem Abpfiff erzielte Dawid Krieger. Ab der 66. Minute musste der SSV vor 623 Zuschauern mit einem Mann weniger auskommen - Michael Lerchl hatte Gelb-Rot gesehen.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_40114]

RBL baute mit dem 14. Saisonsieg den Vorsprung auf Rang drei auf zehn Punkte aus. "Da wären wir schön bescheuert, wenn wir uns das noch nehmen lassen", sagte Tino Vogel. Das Match selbst freilich war keine klare Angelegenheit: "Es war eine zerfahrene Partie mit gefühlt 500 Freistößen. Kein Meter wurde preisgegeben." Der Coach war letztendlich zufrieden, zumal seine Truppe durch den Ausfall mehrerer Akteure "auf der letzten Rille" lief. Der Vorteil einer Reserve in solchen Fällen, sie kann sich in der Ersten die notwendige Verstärkung holen: Neben Ernst kamen auch Hüter Thomas Dähne und Zsolt Kalmár aus dem Zweitliga-Kader zum Einsatz.

SSV-Trainer Weber meinte: "Gegen den Spitzenreiter muss man eine Spitzenleistung bringen, um zu gewinnen." Eine solche habe man eben nicht gebracht. Zudem ärgerte sich der Ex-Profi über den Platzverweis von Lerchl wegen einer Disziplinlosigkeit. "Trotzdem war es eine spannende zweite Halbzeit", meinte er.

RB Leipzig:

 Dähne, Ludwig, Ernst, Hanne, Legien, Schinke (85. Heinze), Niemeyer, Siebeck, Kalmár (62. Lindau), Rothenstein (79. Mäder), Nattermann.

SSV Markranstädt: 

Neukam, Kamm Al-Azzawe, Ibold (71. Dwars), Lerchl (66. Gelb-Rot), Hesse (55. Daubitz), Nüchtern, Schößler, Akyere (77. Zimmermann), Zickert, Krieger, Le Beau.

Tore:

 1:0 Ernst (18.), 2:0 Siebeck (81.), 2:1 Krieger (90.).

Torsten Teichert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[gallery:500-4113002184001-LVZ] Die U23 von RB Leipzig und Trainer Tino Vogel haben einen Riesenschritt in Richtung Regionalliga gemacht. Der Oberliga-Tabellenführer gewann im Stadion am Bad das Heimspiel gegen den SSV Markranstädt mit 2:1 (1:0).

15.03.2015

Ohne Sorge in das Spitzenspiel: Oberliga-Tabellenführer RB Leipzig U23 muss ohne seinen Kapitän Kapitän Alexander Sorge das Heimspiel gegen den drittplatzierten SSV Markranstädt bestreiten.

13.03.2015

Ohne Sorge in das Spitzenspiel: Oberliga-Tabellenführer RB Leipzig U23 muss ohne seinen Kapitän Kapitän Alexander Sorge das Heimspiel gegen den drittplatzierten SSV Markranstädt bestreiten.

13.03.2015
Anzeige