Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Reserve/Nachwuchs Vor den Augen von Ralf Rangnick: Die Jüngsten spielen in der RB-Kaderschmiede vor
Sportbuzzer RB Leipzig Reserve/Nachwuchs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:35 01.05.2015
Anzeige

Bei der so genannten Kaderschmiede stellten sich 750 Nachwuchskicker aller Altersklassen beim Club vor. Ihr gemeinsames Ziel: einen Platz in einem der RB-Teams zu ergattern. Bevor am Freitag die Jahrgänge 2005 und 2007 vorspielten, waren am Donnerstag die ganz Kleinen an der Reihe.

Zur Galerie
Leipzig. "17,8, du warst bis jetzt der Schnellste!", ruft der Trainer bei einer Übung, in der die kleinen Fußballer einen Parcours überwinden müssen. Bei der in dieser Woche stattfindenden Kaderschmiede von RB Leipzig dürfen auch die jungen Nachwuchstorhüter zeigen, was sie draufhaben. Zu Gast bei der Talentsichtung der Keeper waren auch Fabio Coltorti und Benjamin Bellot.

Die U7-Talente (Jahrgang 2008) hatten hohen Besuch: Neben den Zweitligaprofis Diego Demme und Anthony Jung sowie Coach Achim Beierlorzer schaute auch Sportdirektor Ralf Rangnick vorbei. "Ich hab damals selber bei den Jugendtagen des VfB Stuttgart mitgemacht. Das war glaub ich 1972", so der 56-Jährige. "Und ich bin dann tatsächlich auch ausgewählt worden." Man wolle mit der Talentschmiede jungen Talenten, die bis jetzt noch nicht in einem großen Verein die Möglichkeit geben, sich zu präsentieren, so Rangnick. "Bei uns können sie dann vielleicht die nächsten Lernfortschritte machen."

In den vergangenen Jahren waren rund 1000 Kinder bei der RB-Talentsichtung dabei. 55 von ihnen schafften es tatsächlich in eines der 17 Teams von RB Leipzig und dürfen auf mehr hoffen. Traurig nach Hause geht keiner aus der Kaderschmiede, wenn man den Worten von Achim Beierlorzer glauben darf. "Jeder bekommt am Ende ein kleines Geschenk. Von den Kindern wird es eher so als Erlebnistag gesehen."

ahr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"17,8, du warst bis jetzt der Schnellste!", ruft der Trainer bei einer Übung, in der die kleinen Fußballer einen Parcours überwinden müssen. Bei der in dieser Woche stattfindenden Kaderschmiede von RB Leipzig dürfen auch die jungen Nachwuchstorhüter zeigen, was sie draufhaben.

30.04.2015

 Leipzig. Als Tino Vogel anno 2009 Cheftrainer der just in die Welt gesetzten Rasenballer wird, kickt Frahn beim SV Babelsberg, rollt die berühmte Dose gemächlich durch die fünfte deutsche Liga, trägt RB seine Heimspiele im kleinen Markranstädter Stadion am Bad aus.

29.04.2015

Den höchsten Sieg im RB-Nachwuchs feierten an diesem Wochenende die “Kleinsten”, den wichtigsten Erfolg die “Größten”. Die “Zweite“ der U8 bejubelte in der 1. Kreisklasse gegen die SG Bienitz II 22 Treffer.

27.04.2015
Anzeige