Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Jugend/Reserve SC DHfK: A-Jugend repariert ihren Bus selbst – EHF-Cup für Männer futsch
Sportbuzzer SC DHfK Leipzig Jugend/Reserve SC DHfK: A-Jugend repariert ihren Bus selbst – EHF-Cup für Männer futsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
SC DHFK
10:21 22.05.2017
Erste die Niederlage, dann die Buspanne für die A-Jugend. Quelle: SC DHfK
Anzeige
Leipzig

Für die A-Jugend des SC DHfK Leipzig ging es am vergangenen Wochenende in eine unfreiwillige Verlängerung. Erst schied die Mannschaft von Trainer André Haber knapp im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft gegen die von Bob Hanning betreuten Füchse Berlin aus. Auf der Rückfahrt hatte der Teambus eine Panne und die Jungs mussten beim Radwechsel selbst Hand anlegen. Mit kräftigen Handgriffen bekamen die Spieler ihr Gefährt wieder flott.

Zuvor kämpften die Grün-Weißen aufopferungsvoll. Nach der 28:30-Hinspielniederlage wollten sie den Vergleich noch einmal umbiegen. Die Füchse blieben aber immer eine Nasenspitze in Front und gewannen am Ende auch die zweite Begegnung mit 35:34. Nach zwei Meistertiteln in Folge bleiben die Grün-Weißes dieses Mal ohne Schale. "Glückwunsch an die Füchse. Wir sind ihnen 120 Minuten auf Augenhöhe begegnet, haben gezeigt, dass wir zu Recht im Halbfinale stehen. Doch in einigen Momenten waren sie einfach cleverer", sagte Haber.

Platz sechs reicht nicht für EHF-Cup

Und noch etwas steht seit dem Wochenende fest: Die Männer des SC DHfK können den EHF-Cup auch rechnerisch nicht mehr erreichen. Die Wahrscheinlichkeit war bei fünf Punkten Rückstand und noch acht zu vergebenen Zählern ohnehin gering. Da weder die Füchse Berlin noch der SC Magdeburg am Wochenende das Final Four in Göppingen gewonnen haben, genügt der sechste Platz in der Bundesliga nun doch nicht fürs internationale Geschäft aus.

Zur Erinnerung: Die besten drei Teams aus Deutschland starten in der Champions League. Im EHF-Cup dürfen zwei weitere Mannschaften antreten. Einen zusätzlichen Startplatz bekommt der Titelverteidiger und der heißt nun Frisch Auf Göppingen und liegt hinter den Leipzigern in der Tabelle. Hätten der Vierte aus Berlin oder der Fünfte aus Magdeburg den Pott geholt, wäre ein Startrecht zusätzlich auf den sechsten Platz übergegangen.

Der SC DHfK muss am kommenden Mittwoch in Hannover (Anwurf 19 Uhr, Swiss-Life-Hall) antreten und würde mit einem Punktgewinn einen einstelligen Tabellenplatz in dieser Spielzeit perfekt machen.

mro/sei

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die A-Jugend-Handballer des SC DHfK haben das Finalhinspiel gegen Magdeburg mit 35:31 (19:15) gewonnen. Was der knappe Sieg wirklich wert ist, wird sich aber erst im Rückspiel am Sonnabend zeigen.   

27.03.2017

Die A-Jugend des SC DHfK Leipzig steht wie schon im Vorjahr im Finale um die Deutsche Meisterschaft. Am kommenden Sonntag erwartet die Fans ein Fest mit Endspiel, Bundesliga-Männern und Freibier.

28.03.2017

Mit einem klaren 28:21 gegen Island sicherte sich die deutsche A-Jugend-Nationalmannschaft am Dienstagabend den Turniersieg im hessischen Merzig. Zweitbester Werfer war das Leipziger Talent Gregor Remke, der schon zuvor glänzte.

30.12.2015
Anzeige