Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News 4000 Tickets für Rekordjagd verkauft – SC DHfK mit eigenem Song „Handball für Leipzig“
Sportbuzzer SC DHfK Leipzig News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
SC DHFK
19:31 08.05.2014
Markus Geller singt am Samstag den extra für den SC DHfK komponierten Song "Handball für Leipzig". Quelle: Markus Geller
Anzeige
Leipzig

Außerdem wird erstmals ein für den Verein komponiertes Lied live gespielt.

„Handball für Leipzig“ heißt der Song, den Sänger Markus Geller extra für den SC DHfK  getextet hat. Er will dem Publikum und dem Team von Trainer Christian Prokop am Samstag vor der Partie gegen Eintracht Hildesheim einheizen. Der aktuelle Tabellenvierte will sein vorletztes Heimspiel der Saison unbedingt gewinnen, um seine Chancen für den Aufstieg in das Oberhaus zu wahren.

Vorher bestreiten schon Handball-Ikone Stefan Kretzschmar und sein Team mit Stars wie Rammstein-Schlagzeuger Christoph Schneider und Weltmeister Christian Schwarzer eine Partie gegen den SV Lok Mitte Leipzig. Das Allstar-Team wird vom ehemaligen Bundestrainer Heiner Brand gecoacht. Autogramme geben die Idole vom „Team Kretzsche“ direkt im Anschluss.

Der Zuschauer-Rekord stammt vom 16. März 2012 und steht bei der Marke von 6317. Die Grün-Weißen hoffen am Samstag auf insgesamt 6400 Fans.

Anpfiff des Vorspiels ist 17.30 Uhr. Die Zweitligapartie zwischen dem SC DHfK und Hildesheim überträgt LVZ-Online ab 19.15 Uhr im Livestream.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

6400 Zuschauer will der SC DHfK Leipzig am kommenden Sonnabend in die Arena locken – und damit einen neuen Zuschauerrekord für ein Ligaspiel aufstellen. Bislang seien 3000 Eintrittskarten verkauft, teilte der Verein am Montag mit.

17.07.2015

Die Hoffnung ist noch da, der Aufstiegstraum nicht ausgeträumt. Wenn die Zweitliga-Handballer des SC DHfK ihre restlichen Partien gewinnen - was schwer genug ist -, erscheint der dritte Platz und damit der Sprung ins Oberhaus nicht aussichtslos.

30.04.2014

Zwei Spiele, zwei Siege: Die B-Jugend des SC DHfK hat sich mit Heimerfolgen gegen Pforzheim (25:18) und Wetzlar (23:18) eine glänzende Ausgangsposition für den Einzug ins Halbfinale um die Deutsche Handball-Meisterschaft geschaffen.

28.04.2014
Anzeige