Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News All-Star-Game kehrt nach Leipzig zurück – Vorverkauf beginnt Dienstag
Sportbuzzer SC DHfK Leipzig News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
SC DHFK
18:53 17.10.2016
Volles Haus beim bislang letzten All-Star-Game in Leipzig 2014 Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Das All-Star-Game im Handball kehrt nach Leipzig zurück. Die DKB-Handball-Bundesliga hat am Montag mitgeteilt, das Spiel nach zwei Jahren in Nürnberg wieder in der handballverrückten Stadt an der Pleiße auszutragen. Eine Woche bevor es in der Bundesliga weitergeht, treten die Teams am 3. Februar in der Arena Leipzig auf die Platte.

„Wir sind damals nicht nur mit einem, sondern mit zwei weinenden Augen aus Leipzig weggegangen“, erklärte Oliver Lücke, Sprecher der DKB-Bundesliga. Die Resonanz von Zuschauern und Spielern seien stets positiv gewesen. Auch waren die rund 7500 Plätze der Arena bei immer ausverkauft. Nachdem Leipzig Interesse am All-Star-Game signalisiert hatte, kehrt der Event wieder ans Sportforum zurück.

Die Fans können online über eine Liga-Weltauswahl abstimmen, welche dann im Hauptspiel gegen die Handball-Nationalmannschaft antritt. Die Jungs von Bundestrainer Dagur Sigurðsson sollte gut eingespielt in Leipzig eintreffen, geht doch nur wenige Tage vorher die Handball-WM der Männer in Frankreich zu Ende.

Vorspiel: DHfK gegen B-Kader ist eine Option

Neben der Hauptpartie wird es auch wieder ein Vorspiel geben. Ob es – wie schon bei den vergangenen Leipziger Austragungen – ein sportliches Aufeinandertreffen des SC DHfK und der B-Nationalmannschaft geben wird, steht noch nicht fest. „Das ist eine Möglichkeit“, bleibt Oliver Lücke im Ungefähren. Und DHfK-Handball-Manager Karsten Günther verriet nur so viel: „Wir haben Gespräche geführt.“ Das All-Star-Game soll auch Lust auf die in Deutschland stattfindende Frauen-Handball-WM machen. Ein Vorspiel mit Bundesliga-Handballerinnen schloss Lücke zunächst aus. Die Frauen sind Anfang Februar vollauf mit Champions League und Liga-Alltag beschäftigt.

Um das All-Star-Game herum turnen auch die Amüsiertiere der deutschen Bundesligisten durch die Arena: Alle Maskottchen sind eingeladen. Der Vorverkauf beginnt bereits am Dienstag. In der ersten Woche gibt es die Eintrittskarten lediglich über den Ticketshop der Bundesliga und über den Online-Tickethändler Eventim. Ab dem 25. Oktober werden die Karten dann auch über die Eventim-Vorverkaufsstellen, zum Beispiel in der Arena, vertrieben. Die Preise reichen von 37 bis 8 Euro für einen Stehplatz. Ligasponsor DKB bietet zudem einen Familienblock mit vergünstigten Tickets an.

joka

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Überraschende Personalie am Sonntag nach dem Sieg gegen den TBV Lemgo: Christian Prokop hat seinen Vertrag beim SC DHfK Leipzig vorzeitig bis 2021 verlängert. Auch das Torhüter-Duo bleibt in Leipzig.

03.04.2017

Lemgo bleibt für den SC DHfK Leipzig ein besonderer Gegner mit festem Platz in der Vereinshistorie. Am Sonntag treffen beide Verein in der Arena erneut aufeinander und die Gastgeber könnten danach erster Jäger von Flensburg, Kiel und Co. sein.

14.10.2016

Er ist eines der größten Handball-Talente in Deutschland: Franz Semper vom SC DHfK Leipzig. Im Interview spricht er über Ladehemmungen und seine Zukunftspläne.

28.03.2017
Anzeige