Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
DHfK Leipzig verliert Test gegen Gummersbach – Biegler: „Kleine Schritte“

Rückkehrer Roscheck geschont DHfK Leipzig verliert Test gegen Gummersbach – Biegler: „Kleine Schritte“

Im Angriff sollen beim Leipziger Handball-Bundesligisten neue Impulse gesetzt werden. Dafür werden die Grundlagen in der Vorbereitung gelegt – so wie beim Test gegen Gummersbach am Freitag. Der neue Trainer Biegler baute außerdem Rückkehrer Roscheck auf.

Nach seinem Abschied von den Nationalmannschaft wird Bastian Roscheck vom neuen DHfK-Coach Biegler wieder aufegbaut. (Archivbild)

Quelle: dpa

Leipzig. „Das ist neu für die Mannschaft, dass so viele Spieler in der Wintervorbereitung fehlen, kennt sie noch nicht“, sagt Michael Biegler. Schließlich fehlen dem Trainer des SC DHfK beim Anschwitzen für den Wiederanpfiff der Bundesliga am 11. Februar in Kassel gleich fünf Handballer. Philipp Weber und Maximilian Janke tragen das DHB-Trikot, Franz Semper und Andreas Rojewski kurieren Verletzungen aus.

Nicht zu vergessen Bastian Roscheck, der das Jersey der Nationalmannschaft in den Koffer packen musste und „Handball erst mal Handball“ sein lässt – für ein paar Tage. Vergraben ob seiner Abberufung aus der Nationalmannschaft wird sich der 26-Jährige nicht.

Ohne Roscheck verlor der SC DHfK Leipzig am Freitagabend in Zeitz den ersten Test gegen den Bundesliga-Kontrahenten VfL Gummersbach 27:28. Zur Pause hatten die Grün-Weißen noch 20:13 geführt. Besonders wichtig: Es hat sich niemand verletzt.

Roscheck pausiert

Zuvor hatte sich am Freitag Rückkehrer Roscheck bereits mit Manager Karsten Günther, Trainer Michael Biegler und seinem Co André Haber getroffen. „Das Beschnuppern tat gut“, sagte Abwehrspezialist Roscheck. „Ich brauche dann doch wieder den Alltag, nach der Enttäuschung.“ Die war für den gebürtigen Krefelder nachvollziehbar, weil taktischer Natur. „Wir haben die Situation besprochen“, bestätigte Coach Biegler. „Er soll das Positive sehen, die Nominierung für seine ersten Länderspiele“, sagte der 56-Jährige. „Beagle“ gönnt Roscheck nun eine kurze Pause. „Er hat durchtrainiert“, begründete er.

Niclas Pieczkowski (Schulter) und Alen Milosevic (Knöchel) absolvieren derzeit dosierte Einheiten. Da kommen die Tests - wie der gegen Gummersbach am Freitag und am Sonntag in Dessau beim Peugeot-Cup – schon etwas schnell um die Ecke. „Deswegen interessiert mich nur das grün-weiße Trikot“, begründete Biegler, der Engagement seiner Spieler erwartet und viel Freude auf dem Feld sehen will. „Zum Teil werden sie auf ungewohnten Positionen spielen“, sagt der DHfK-Trainer. Schließlich fehlt ihm der Innenblock, weshalb andere Lösungen gefunden werden sollen. Im Angriff wird auch etwas geändert, um die gegnerische Deckung zu beschäftigen. Michael Biegler: „Das sind ganz kleine erste Schritte.“

Alexander Bley

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News