Startseite LVZ
Volltextsuche über das Angebot:

SC DHFK
Google+ Instagram YouTube
Extratraining mit Heiner Brand: Rammstein-Drummer schwitzt in Leipziger Arena

Extratraining mit Heiner Brand: Rammstein-Drummer schwitzt in Leipziger Arena

Christoph Schneider schwitzte wie nach einem Zwei-Stunden-Konzert. Der Trommler von Rammstein hat am Sonnabend erstmals in der Arena Leipzig mit der Prominentenauswahl von Stefan Kretzschmar trainiert.

Leipzig. „Handball ist wirklich anstrengend“, gestand der 47-Jährige. Schneider ist neben dem ehemaligen Nationalkeeper Christian Ramota und Leipzigs Vodkaria-Chef Torsten Junghans einer von drei Torleuten in Kretzsches Team. Im Training machte der Musiker eine gute Figur und hielt mehrere Bälle. „Die waren aber auch schlecht geworfen“, spielte er bescheiden seine Leistung in einem kleinen Video auf der Facebookseite des SC DHfK Leipzig herunter.

Kretzsches Team, gespickt mit ehemaligen Top-Handballern die zusammen auf fast 1400 Länderspiele kommen, tritt um 17.30 Uhr gegen die Amateure von Lok Mitte aus Leipzig an. Die Kassen öffnen bereits um 16 Uhr. Nach dem Showspiel wird es dann ernst für die Zweitligaspieler des SC DHfK. Sie treffen um 19.30 Uhr auf Eintracht Hildesheim.

Auch wenn es für Kretzsche und Co. um keine Punkte geht, das Spiel nehmen sie nicht auf die leichte Schulter und lassen sich entsprechend vom ehemaligen deutschen Nationaltrainer Heiner Brand und dem aktuellen polnischen Nationaltrainer Michael Biegler coachen. Dahinter gab Handball-Legende Pit Kretzschmar, Vater von Stefan, wichtige Tips.

Brand ist mit seinem Team zufrieden. „Sie machen einen konzentrierten Eindruck, die Vorspannung ist zu spüren“, sagte er am Rande der Übungsstunde mit einem Augenzwinkern. Die Torhüter mit Drummer Schneider in der Mitte bekamen sogar noch eine eigene Übungseinheit. „Damit wir einen guten Rückhalt in der Abwehr haben“, so Brand.

Nach dem Spiel ist vor der Feier. Wenn sich so viele ehemalige Weltklasse-Handballer und Experten treffen, gibt es viel zu erzählen aus alten Zeiten. Höhepunkt der Aftershow-Party in einer Leipziger Innenstadt-Kneipe wird aber nicht der um 0 Uhr beginnende Muttertag, sondern der Geburtstag von Christoph Schneider. Er wird am Sonntag 48 Jahre alt.

Matthias Roth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus News