Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
News Pflichtsieg im Aufstiegskampf? – SC DHfK will gegen Hüttenberg „keine Federn lassen“
Sportbuzzer SC DHfK Leipzig News
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
SC DHFK
00:03 25.04.2014
Kampfbereit und engagiert: DHfK-Trainer Christian Prokop. Quelle: Nitsche
Anzeige
Leipzig

Der TV 05/07 Hüttenberg macht es den Sachsen aber nicht leicht: Die Mannschaft von Coach Axel Spandau wartet mit einem prominenten Neuzugang auf.

Die Hessen haben sich Torhüterlegende Nenad Puljezevic vom Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf ins Team geholt. Mit dem serbischen und ungarischen Nationalspieler will man den Kampf gegen den Abstieg angehen. Momentan steht der TV Hüttenberg noch auf dem 16. Platz.

Leipzigs Trainer Prokop wagt bereits eine positive Prognose für den in letzter Zeit sieglosen Verein: „Ich sehe bei Hüttenberg einen Aufwärtstrend. Sie spielen keinen hausbackenen, sondern schnellen und zielstrebigen Handball“, so der Coach vom SC DHfK.

Das Spiel startet um 20 Uhr. Zeitgleich tritt der Tabellendritte SG BBM Bietigheim gegen Abstiegskandidat Saarlouis an. Auch bei einem Sieg wird es für die Leipziger somit schwer, den 3. Tabellenplatz zu erreichen.

Fans, die vor dem Spiel noch eine gute Tat verrichten wollen, können von 15 bis 20 Uhr zum Blutspenden in die Blutbank der Universität Leipzig (Johannisallee 32, Haus 8) kommen. Im Anschluss wird das Handball-Match dort auf einer Leinwand gezeigt.

jca

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Derzeit läuft es für die Handballer des SC DHfK Leipzig rund. Die Mannschaft von Trainer Christian Prokop muss nicht einmal selbst spielen, macht in der Tabelle aber trotzdem weiter Boden gut.

18.04.2014

Der Zuschauerrekord in der 2. Handball-Bundesliga soll am 10. Mai fallen und das erneut in der Leipziger Arena. Die alte Bestmarke stammt aus dem März 2012. Damals traf der SC DHfK auf Post Schwerin vor 6.300 Zuschauern.

14.04.2014

Jetzt geht es für die Zweitliga-Handballer SC DHfK Leipzig ums Kompott. Saisonziel Nummer eins, ein einstelliger Tabellenplatz, ist den Grün-Weißen nur noch theoretisch zu nehmen.

14.04.2014
Anzeige