Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
28:28 - LVB-Handballer holen einen Punkt in Söflingen

28:28 - LVB-Handballer holen einen Punkt in Söflingen

Leipzig. Ganz gereicht hat es nicht: Die Regionalliga-Handballer der SG LVB hatten sich vor dem Spiel gegen die TSG Söflingen vorgenommen, ihren „Auswärtsfluch“ zu beenden und ihren zweiten Auswärtssieg der Saison zu holen.

. Mit dem 28:28-Unentschieden (12:12) konnten die Leipziger dennoch einen Punkt mit nach Hause nehmen. Bester Werfer war mit elf Treffern Danny Trodler.

Dabei erwischte das Team von Trainer Jens Große keinen guten Start, vergab zunächst viele Torchancen und beging technische Fehler. Nach der Umstellung der Deckung kamen die Messestädter jedoch besser ins Spiel und konnten einen 10:6-Rückstand bis zur Halbzeit auf 12:12 ausgleichen.

In Halbzeit zwei ging die SG LVB sogar mehrfach in Führung, die Gastgeber glichen aber immer wieder aus. Schließlich vergab Max Berthold beim Stand 27:27 in der letzten Minute einen Siebenmeter, neun Sekunden vor Schluss erzielte Söflingen ein Tor und drei Sekunden vor dem Abpfiff gelingt Richard Wagner doch noch der Ausgleich.

Nach dem Spiel lobte Co-Trainer Torsten Löther die Mannschaft: „Niemand hebt ob der Punktgewinne ab, jeder hat das Ziel Klassenerhalt im Kopf und gibt alles dafür.“

Das letzte Spiel des Jahres bestreiten die Leipziger am 20. Dezember vor heimischem Publikum gegen die SG DJK Rimpar. Dann soll ein Sieg her. Löther: „Wir wollen uns mit einem Nicht-Abstiegs-Platz zur Winterpause selbst beschenken.“

 

SG LVB:

Herrmann - Eulitz 2, Grießbach 2, Steinbeck 1, Kostulski, Wagner 6, Berthold 6/1, Trodler 11

maf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.