Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aue feiert Klassenverbleib - Dynamo Dresden muss nach Derby-Niederlage weiter bangen

Aue feiert Klassenverbleib - Dynamo Dresden muss nach Derby-Niederlage weiter bangen

Der FC Erzgebirge Aue hat den Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga perfekt gemacht. Im brisanten Sachsen-Duell bezwangen die Erzgebirger am Gründonnerstag Dynamo Dresden vor 15.000 Zuschauern mit 2:0 (2:0).

Voriger Artikel
Lok-Trainer Scholz hält Leipziger Sieg gegen Tabellenführer Neustrelitz für möglich
Nächster Artikel
Deutsche Slalom-Kanuten dominieren in Markkleeberg – viele Leipziger auf Podestplätzen

Aues Thomas Paulus (l.) im Duell mit Dresdens Mickael Poté.

Quelle: dpa

Aue. Dresden muss nun wieder mehr um die weitere Ligazugehörigkeit bangen. Michael Fink hatte Gastgeber Aue nach sechs Minuten im Anschluss an den ersten Eckball in Führung gebracht. In der 19. Minute verwertete Frank Löning eine zu kurze Faustabwehr von Dresdens Torhüter Benjamin Kirsten zum 2:0.

Aue präsentierte sich hellwach und war den Gästen in der ersten Halbzeit in allen Belangen überlegen. Bei Dynamo merkte man nichts vom Angriffsfeuerwerk des Montagsspiels gegen 1860 München (4:2). Viele Fehlpässe, ein ungenügendes Zweikampfverhalten und Ideenlosigkeit vor dem Auer Tor prägten das Dresdner Spiel.

Das änderte sich erst nach dem Wechsel, als Aue sich weit zurückzog. Dynamo erarbeitete sich zwar mehrere Chancen, doch es fehlte die Präzision. Zudem zeigte Aues Torhüter Martin Männel seine Klasse bei Möglichkeiten von Mickael Poté (57.)

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.