Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Aufgalopp: Alle Augen schauen nach und auf Leipzig
Sportbuzzer Sport Regional Aufgalopp: Alle Augen schauen nach und auf Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:57 28.04.2018
Marco Angermann (Trainer) mit dem Rennpferd "Leipzig", das beim Aufgalopp im Scheibenholz getauft wird. Quelle: Christian Modla
Leipzig

Drei Tage noch, dann ist das Scheibenholz wieder voll: Zum diesjährigen Aufgalopp werden erneut 20.000 Besucher erwartet. Seit Freitag steht das Programm. Demnach starten am 1. Mai (Beginn 14 Uhr) in den acht Rennen 51 Pferde über Distanzen zwischen 1300 und 2300 Metern, mehr als 40 000 Euro Preisgelder sind ausgelobt. Highlight im Rahmenprogramm ist die Taufe des neuen Pferdes der 80-köpfigen Leipziger Besitzergemeinschaft Rennstall Scheibenholz auf den Namen Leipzig.

Der neue 2-jährige Hengst ist in Graditz gezüchtet und aufgewachsenen, sein Vater Santiago gilt als erstklassiger Vererber mit inzwischen sechsstelliger Decksumme. Mutter ist die Stute Livia’s Wake die von Galileo abstammt, auch hocherfolgreich mit mehreren Gruppe-I-Siegen und einer Gewinnsumme von 1,6 Millionen Pfund. Seine beiden Geschwister feierten schon Siege in England.

Schon als Jährling sei der Hengst, der ab Dienstag Leipzig heißt, in der ganzen Herde aufgefallen, erzählte Matthias Schneider vom Gradtizer Gestüt. Seit fünf Monaten steht das Pferd nun im Scheibenholz, Trainer Marco Angermann zu den Trainingseindrücken: „Er sieht klasse aus, sein Charakter ist top, er galoppiert einwandfrei. Wir müssen nun das beste daraus machen.“

Das beste wären natürlich Siege in Rennen, doch soweit ist es noch nicht. Frühestens im Herbst wird der Hengst Rennen bestreiten. Am Dienstag muss er sich zunächst erst einmal auf dem Boulevard-Parkett bewähren. Denn zur Taufe gibt ihm mit Dominik Kaiser von RB Leipzig, Handballern des SC DHfK, Zoo-Chef Jörg Junhold, Messe-Chef Martin Buhl-Wagner, Schriftsteller Clemens Meyer sowie den Moderatoren Franziska Schenk und Freddy Holzapfel allerhand Prominenz seinen Segen.

ukö/nöß

Eintrittskarten sind im Vorverkauf zwei Euro günstiger über den Online-Ticket-Shop auf www.scheibenholz.com sowie die dort gelisteten, bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Tickets kosten im Vorverkauf 12 und an der Tageskasse 14 Euro. Die Tribünenplätze sind bereits ausverkauft.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf der Spielmacherposition bei RB Leipzig wird es personell immer dünner. Jetzt droht Naby Keita auszufallen. Trainer Ralph Hasenhüttl versucht, die schwierige Gesamtsituation vor der Partie in Mainz mit guter Laune zu kompensieren. Seiner Zukunft im Verein sieht er positiv entgegen.

27.04.2018

RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl ist verärgert über die Spekulationen um seine Person als Kandidat bei anderen Vereinen. Der 50-Jährige kritisiert vor allem die Art und Weise der Gerüchte - wie das aktuellste mit Eintracht Frankfurt.

27.04.2018

Lukas Binder spielt seit zehn Jahren beim SC DHfK und hat schon viel erlebt. Jetzt bekommt er mit Raul Santos wieder einmal einen neuen Konkurrenten auf seiner Position. Der 25-Jährige nimmt das Duell an.

27.04.2018