Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auswärtsschwäche des SC Magdeburg hält an

Auswärtsschwäche des SC Magdeburg hält an

Die Auswärtsschwäche des SC Magdeburg in der Handball-Bundesliga hält an. Am Dienstagabend verlor das Team von Trainer Michael Biegler zum Auftakt des 16. Spieltages beim VfL Gummersbach mit 24:31 (11:16) und kassierte die sechste Auswärtsniederlage der Saison.

Quelle: dpa

Gummersbach. Beste Magdeburger Werfer waren Robert Weber (6/3) und Christoph Theuerkauf (4/3). Als treffsicherste Gummersbacher waren Drago Vukovic (9) und Adrian Wagner (8/7) Garanten für den Sieg.

Die Magdeburger, bei denen eineinhalb Wochen vor dem Wechsel von Trainer Biegler zum TV Großwallstadt noch kein Nachfolger feststeht, waren von Anfang an die schwächere Mannschaft. Bereits in der 6. Minute gerieten sie mit 0:3 in Rückstand. Nach einem Timeout bewiesen die Gäste Moral, wirkten aber dennoch nervös und leisteten sich besonders in der Offensive zahlreiche Fehler. Bis zur Pause gerieten die Magdeburger mit 11:16 in Rückstand.

Auch nach dem Wechsel gelang den Gästen keine Aufholjagd. Stattdessen gerieten sie in der 38. Minute beim 14:21 mit sieben Toren ins Hintertreffen. An Chancen mangelte es der Mannschaft von Trainer Biegler dabei zwar nicht, ließen diese jedoch zu oft ungenutzt. Selbst in Überzahl mit zwei Spielern kassierten die Magdeburger zwei Gegentreffer zum 20:26 und erlitten ihre vierte Auswärtsniederlage hintereinander.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.