Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Bundesliga-Volleyballerinnen des Dresdner SC verlieren Prestigeduell in Schwerin
Sportbuzzer Sport Regional Bundesliga-Volleyballerinnen des Dresdner SC verlieren Prestigeduell in Schwerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 27.12.2009
Quelle: dpa
Anzeige
Schwerin

Nach 89 Spielminuten verwandelte die stark aufspielende Niederländerin Caroline Wensink den ersten Matchball für den Gastgeber in diesem emotionsgeladenen Prestigeduell.

Im ersten Satz sahen die Zuschauer noch eine ausgeglichene Partie, in der sich der SSC am Ende dank der guten Blockarbeit absetzen konnte. Im zweiten Durchgang sorgten die Aufschläge von Zuspielerin Denise Hanke früh für eine Entscheidung. Der Dresdner SC kam nach dem 1:9 Rückstand nicht mehr in Tritt und gab diesen Satz schnell ab. Im dritten Durchgang jubelten dann die 200 mitgereisten Gäste-Fans, da der DSC insbesondere durch gute Aktionen von Saskia Hippe zu einem sicheren Satzgewinn kam.

In der mittlerweile hochklassigen Partie setzte sich dann im vierten Satz der Schweriner SC durch und behält weiter seine weiße Weste in dieser Saison. Caroline Wensink war begeistert von der Stimmung: „Wir haben uns immer wieder antreiben lassen vom Publikum und immer an den Erfolg geglaubt. Die Serie mit acht Siegen in acht Spielen ist unglaublich.“ Bereits am Mittwoch kann sich Dresden für die Niederlage revanchieren. Dann treffen beide Mannschaften im Halbfinale des DVV-Pokals erneut aufeinander.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der finanziell klamme Fußball-Drittligist FC Carl Zeiss Jena will sich nach Salvatore Amirante noch von weiteren Spielern trennen, um Personalkosten zu sparen. „Wenn ein Verein kommt, der einige unserer Spieler unbedingt verpflichten möchte, legen wir ihnen keine Steine in den Weg“, bestätigte Sportdirektor Heiko Weber.

27.12.2009

Die Negativserie des 1. SV Concordia Delitzsch hält an. Zum Auftakt der Rückrunde in der 2. Handball-Bundesliga Süd haben die Delitzscher am Samstag beim bisherigen Tabellenvorletzten TUSPO Obernburg mit 26:27 (13:13) verloren.

26.12.2009

Die Handballer des SC Magdeburg haben sich zum Abschluss der Bundesliga-Hinrunde zum achten Saisonsieg gezittert. Der ehemalige Champions-League-Sieger gewann am Samstag mit 27:26 (11:10) gegen den Tabellenletzten TSV GWD Minden.

26.12.2009
Anzeige