Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional DHB-Pokal: SC DHfK Leipzig spielt gegen Hagen – Hamburg und Hamm auch dabei
Sportbuzzer Sport Regional DHB-Pokal: SC DHfK Leipzig spielt gegen Hagen – Hamburg und Hamm auch dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:50 21.06.2017
Kehrt im DHB-Pokal voraussichtlich nach Hamburg zurück: Torhüter Jens Vortmann.  Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

 Der SC DHfK Leipzig und der DHB-Pokal waren in der vergangenen Saison mit der Teilnahme am Final Four eine einzige Erfolgsgeschichte. In der kommenden Saison will das Team von Neu-Trainer André Haber an diesen Höhenflug anknüpfen. Die erste Hürde dafür wurde am Dienstagmittag ausgelost. Die erste Runde wird in einem Viererturnier am 19. und 20. August ausgespielt. Die Leipziger treffen dabei auf Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Hagen.

Im anderen Spielen stehen sich der HSV Handball und der ASV Hamm-Westfalen gegenüber. Den Regularien zufolge hat der am niedrigsten eingetsufte Verein das Erstrecht auf die Ausrichtung. Das wäre der HSV Handball. Nach der Insolvenz und dem Neustart vor zwei Jahren kämpfen die Hanseaten im kommenden Jahr um die Rückkehr in die zweite Liga. Am Pokalwochenende ist allerdings die Halle des HSV belegt. Deshalb richtet nun Hagen das Turnier aus.

„Wir freuen uns sehr über das Los. Natürlich gehen wir als Erstligist als Favorit in das Turnier, doch wir wissen, dass der HSV kein normaler Drittligist ist und auch der ASV Hamm mit Störte immer für eine Überraschung gut ist. Hagen als Zweitliga-Aufsteiger ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Das wird ein sehr schöner Härtetest vor dem Saisonstart“, so Geschäftsführer Karsten Günther.

DHfK-Torhüter Jens Vortmann könnte in einem Finale auf seinen alten Verein treffen. Vor seinem Wechsel zum SC DHfK spielte er in Hamburg. Der ASV Hamm hat mit Keeper Felix Storbeck einen alten Leipziger Bekannten in seinen Reihen.

Sollten die Grün-Weißen die erste Runde überstehen, dann müssten sie noch zwei weitere Partien gewinnen, um erneut beim Final Four zu starten. Das Achtelfinale ist für den 17. und 18. Oktober geplant, das Viertelfinale für den 6.und 7. März 2018. Das Final Four wird am 5. und 6. Mai ausgetragen.

Von Matthias Roth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während Red Bull Salzburg an der zweiten Qualifikationsrunde der Champions League teilnehmen wird, hat sich die Uefa in Bezug auf RB Leipzig noch nicht geäußert. Oliver Mintzlaff sieht der Entscheidung entspannt entgegen.

19.06.2017

Der junge Nationalspieler Timo Werner von RB Leipzig will nach den Pfiffen gegen ihn beim jüngsten Länderspiel in Nürnberg kritische Fans mit Leistung für sich gewinnen - und im Confed Cup überzeugen.

18.06.2017

Dominik Kaiser will auch in der kommenden Saison für RB Leipzig spielen und dementiert einen Wechsel zu seinem früheren Trainer Alexander Zorniger nach Dänemark.

18.06.2017
Anzeige