Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional DHfK-Handballer setzen Siegesserie fort – 31:27-Heimerfolg gegen Döbeln
Sportbuzzer Sport Regional DHfK-Handballer setzen Siegesserie fort – 31:27-Heimerfolg gegen Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 17.01.2010
Bester Werfer auf Seiten des SC DHfK war Maik Wolf mit acht Treffern. Quelle: Wolfgang Zeyen
Anzeige
Leipzig

Der Tabellenneunte war dabei der erwartet unbequeme Gegner für die Leipziger.

Vor rund 400 Zuschauern in der Grubehalle begann der SC DHfK offensiv und übernahm zunächst die Führung. Immer wieder fanden die Gäste jedoch Lücken in der Deckung der Hausherren. Angeführt vom starken Rückraumspieler Thomas Händler und mit Dirk Fischer als sicherem Rückhalt im Tor ging Neudorf/ Döbeln kurz vor der Halbzeit kurzzeitig mit 13:12 in Front. Matthias Morgner konnte seinen Siebenmeter mit einem angetäuschten Wurf im Tor unterbringen.

Danach übernahm die Mannschaft von Sven Strübin jedoch wieder das Szepter. Dank einer souveränen zweiten Hälfte reichte es für die Mannschaft von Sven Strübin am Ende zu einem knappen, aber insgesamt verdienten Sieg. Bester Werfer auf Seiten der Leipziger war Maik Wolf mit acht Treffern.

„Wir haben heute kein gutes Spiel abgeliefert“, sagte der von zahlreichen Verletzungssorgen geplagte DHfK-Coach nach der Partie. „Aber die zwei Punkte gehören uns. Das ist die Hauptsache“, so Strübin, der während des Spiels ebenso wie sein Gegenüber auf der Döbelner Bank eine Zwei-Minuten-Strafe wegen Meckerns absitzen musste.

Gästecoach Peter Helbig war nicht unglücklich mit der Leistung seiner Mannschaft. „Hätte mir vorher jemand gesagt, dass wir mit vier Toren unterschied verlieren, wäre ich zufrieden gewesen“, so der HSG-Trainer. „Nach dem Spielverlauf und den zahlreichen vergebenen hochkarätigen Chancen ärgere ich mich jetzt natürlich.“

Robert Nößler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen ungefährdeten 3:0-Heimsieg haben die L.E. Volleys am Samstag gegen die VolleyYoung Stars aus Friedrichshafen eingefahren. In der Sporthalle Brüderstraße setzte sich der Volleyball-Zweitligist klar mit 25:14, 25:18 und 25:20 Punkten durch.

17.01.2010

Einen 8:0-Auswärtserfolg hat der 1. FC Lok gegen den Leipziger Bezirksklasse-Fünften SV Regis-Breitingen beim ersten Test des Jahres 2010 erlangt. Vor 210 Zuschauer auf dem einwandfrei bespielbaren Kunstrasenfeld am Dr. Franz-Fröhlich-Stadion trugen sich unter anderem Rico Engler und Manuel Starke doppelt in die Torschützenliste ein.

17.01.2010

Angeführt von der WM-Dritten Heide Wollert haben die deutschen Judo-Kämpfer einen zufriedenstellenden Start ins WM-Jahr geschafft. Die Leipzigerin belegte am Wochenende beim hochkarätig besetzten Einladungsturnier im südkoreanischen Suwon ebenfalls den fünften Platz wie der Rotenburger Dimitri Peters.

17.01.2010
Anzeige