Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional "Das neue Stadion ist ein Quantensprung" - Drei Fragen an Dieter Hecking
Sportbuzzer Sport Regional "Das neue Stadion ist ein Quantensprung" - Drei Fragen an Dieter Hecking
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:53 04.03.2015
Wolfsburgs Coach Dieter Hecking. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

In diese Position will auch RB eines Tages kommen. Wenn sie so spielen, wie im Achtefinale des DFB-Pokals, sieht Wolfsburgs Coach Hecking noch eine Chance für die Bullen auf den Aufstieg in die erste Liga.

Frage:

Was hat heute den Unterschied zwischen beiden Mannschaften ausgemacht?

Hecking:

Beide Mannschaften hatten viele Torchancen. RB hat es nicht geschafft ein Tor zu machen, wir haben unsere Möglichkeiten genutzt. Die Zeitpunkte unserer Treffer waren dabei egal. Tore fallen immer zum richtigen Zeitpunkt. Wir haben große Lust, in diesem Wettbewerb möglichst lange dabei zu bleiben. Die Mannschaft spielt jedes Match bis zum Anschlag, das ist sensationell. Manchmal würde ich den Jungs wünschen, dass sie die Erfolge auch mal genießen können, jetzt geht es am Sonnabend aber schon wieder nach Augsburg.

Sie kennen das alte Zentralstadion noch aus ihrer Spielerzeit beim VfB Leipzig, wie gefällt Ihnen die neue Arena?

Ich war das erste Mal heute hier. Wenn man den alten Kasten kennt, ist das ein Quantensprung. Der Standort Leipzig verträgt eine Mannschaft, die irgendwann auch Bundesliga spielen kann. Man merkt ja, welche ambitionierten Ziele vorgegeben werden. Heute war die Stimmung sehr gut. RB wird seinen Weg gehen können, aber der Weg ist noch steinig. Dafür braucht man die nötige Geduld.

Trauen Sie RB Leipzig den Aufstieg in dieser Saison nicht mehr zu?

Es sind noch genügend Spieltage, wenn sie so spielen wie heute, ist noch eine Siegesserie drin. Aber die zweite Liga ist so eng, da brauchst du auch einen Einbruch der ersten Drei. Sie sind schon ein Stück weg und wirken extrem stabil.

Interview: Matthias Roth

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwar sind die Bayern Wolfsburg in der ersten Bundesliga weiterhin ein gutes Stück voraus. Dennoch sind die Wölfe derzeit der einzige ernszunehmende Verfolger des Rekordmeisters.

04.03.2015

Wie sich die Geschichten ähneln. Vor fast genau drei Jahren war der Turn- und Gymnastikclub Leipzig kurzfristig als Ausrichter für die deutschen Gymnastik-Meisterschaften eingesprungen.

03.03.2015

Die Handballer der SG LVB wurden im Sachsenderby beim Schlusslicht ESV Lok Pirna mit einem 34:29 (16:15)-Sieg ihrer Favoritenrolle gerecht und verteidigten damit Rang fünf der 3. Liga Ost.

02.03.2015
Anzeige