Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Deutsche Slalom-Kanuten dominieren in Markkleeberg – viele Leipziger auf Podestplätzen
Sportbuzzer Sport Regional Deutsche Slalom-Kanuten dominieren in Markkleeberg – viele Leipziger auf Podestplätzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 21.04.2014
Franz Anton und Jan Benzien fuhren im Canadier-Zweier auf den zweiten Rang. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Aus Leipziger Sicht waren vor allem die Podestplätze von Europameister Jan Benzien und Paul Böckelmann sowie bei den Frauen Lena Stöcklin und Rebekka Jüttner erfreulich.

Zwei Wochen vor dem Beginn der nationalen Qualifikation für die Nationalteams in der Saison 2014 zeigten sich die Favoriten schon in guter Form. Lokalmatador Jan Ben Benzien holte sich am Sonntag den ersten Platz im Canadier-Einer vor seinem Vereinskollegen Franz Anton sowie dem Neu-Leipziger Nico Bettge. Auch im Canadier-Zweier schaffte es Benzien  gemeinsam mit Anton aufs Treppchen, musste allerdings dem Merseburger Duo Robert Behling und Thomas Becker den Vortritt lassen.

Leipzig. Das Weltranglistenrennen war für die deutschen Slalom-Kanuten am Osterwochenende ausnahmslos erfolgreich. In allen Wettkämpfen im Kanupark Markkleeberg sicherten sich die DKV-Athleten den Sieg. Aus Leipziger Sicht waren vor allem die Podestplätze von Europameister Jan Benzien und Paul Böckelmann sowie bei den Frauen Lena Stöcklin und Rebekka Jüttner erfreulich.

Der Augsburger Olympia-Dritte Hannes Eigner siegte im Kajak-Einer vor Sebastian Schubert und dem Leipziger Paul Böckelmann. Bei den Damen kamen im Canadier-Einer gleich zwei Leipzigerinnen auf die ersten beiden Plätze: Lena Stöcklin gewann vor Rebekka Jüttner.

agri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der FC Erzgebirge Aue hat den Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga perfekt gemacht. Im brisanten Sachsen-Duell bezwangen die Erzgebirger am Gründonnerstag Dynamo Dresden vor 15.000 Zuschauern mit 2:0 (2:0).

17.04.2014

Die Rollen sind klar verteilt, wenn der 1. FC Lok Leipzig am Osterwochenende die TSG Neustrelitz empfängt: abstiegsbedrohter Vorletzter gegen Tabellenführer. Dass die Probstheidaer im Kampf um den Klassenverbleib noch lange nicht aufgegeben haben, beweist nicht zuletzt der Optimismus von Lok-Trainer Heiko Scholz.

17.04.2014

Das Finale des sächsischen Fußball-Landespokals findet am 7. Mai in Neugersdorf statt. Darauf einigten sich die beiden teilnehmenden Teams, der Sächsische Fußball-Verband (SFV) und die Sicherheitsbehörden bei einer gemeinsamen Beratung am Donnerstag.

17.04.2014
Anzeige