Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Deutsche reiten zum Auftakt der Partner Pferd in Leipzig hinterher
Sportbuzzer Sport Regional Deutsche reiten zum Auftakt der Partner Pferd in Leipzig hinterher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 22.01.2010
Anzeige
Leipzig

Mit einem fehlerfreien Ritt in 60,90 Sekunden siegte der niederländische Weltranglisten-Erste Albert Zoer im Sattel von Sam.

Der 34 Jahre alte Team-Weltmeister gewann mit großem Vorsprung vor dem Franzosen Simon Delestre mit Napoli du Ry (62,05). Dahinter platzierten sich in Pénélope Leprevost auf Mylord Carthago (63,07) und Patrice Delaveau auf Katchina Mail (64,20) zwei weitere Starter aus Frankreich auf den Plätzen drei und vier.

Die Gastgeber ließen es in den ersten Prüfungen bei Deutschlands erstem internationalen Turnier im neuen Jahr ruhig angehen, nutzten das Reglement und schonten ihre Pferde. Die Mehrzahl war bereits direkt für den Großen Preis am Sonntag (14.35 Uhr) qualifiziert, bei dem die Weltcup-Punkte vergeben werden. Zu jenen Startern, die sich am Freitag nachträglich die Startberechtigung erkämpften, gehörten Lars Nieberg (Homberg/Ohm) mit Levito und Max Kühner (München) mit Coeur de Lion.

Die deutschen Reiter liegen nach der Hälfte der Weltcup-Saison gut im Rennen. Ludger Beerbaum und Marco Kutscher (Riesenbeck) liegen im Klassement gemeinsam auf Rang acht und haben bereits vor dem Leipziger Springen am Sonntag, der achten von dreizehn Weltcup- Stationen der Westeuropa-Liga, das Ticket für das Final-Turnier so gut wie sicher. „Die Reiter sind heiß auf den Weltcup“, sagte Bundestrainer Otto Becker. Auf jeden Fall startberechtigt für das Finale in Genf vom 14. bis 18. April ist Meredith Michaels-Beerbaum. Die Titelverteidigerin pausiert derzeit wegen ihrer Schwangerschaft.

In Leipzig hatten die einheimischen Reiter zumindest einen gelungenen Start erwischt, da Florian Meyer zu Hartum mit Clementine ein Punktespringen gewann. Der 35-Jährige aus dem niedersächsischen Blender setzte sich am Freitagmorgen im Sattel der Stute fehlerfrei in 46,49 Sekunden vor Mario Stevens (Molbergen) mit D’Avignon (48,70) und Thomas Kleis (Gadebusch) mit Cousteau (48,81) durch.

Michael Rossmann, dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verkehrte Welt bei den deutschen Bobpilotinnen: Olympiasiegerin Sandra Kiriasis hat zwar zum achten Mal nacheinander die Kristallkugel für den Gesamt-Weltcup geholt, bleibt aber als EM-Dritte nach acht sieglosen Saison-Rennen untröstlich.

22.01.2010

Der Behindertensportverein Leipzig (BVL) wird Leipzigs „Verein des Jahres 2009“. Das teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit. Der Preis wird beim „Ball des Sports am 30. Januar in der Glasshalle der Neuen Messe verliehen.

22.01.2010

Verkehrte Welt bei den deutschen Bobpilotinnen: Olympiasiegerin Sandra Kiriasis hat zwar zum achten Mal nacheinander die Kristallkugel für den Gesamt-Weltcup geholt, bleibt aber als EM-Dritte nach acht sieglosen Saison-Rennen untröstlich.

22.01.2010
Anzeige