Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Deutscher WM-Auftakt lässt Leipziger beim Public Viewing jubeln – Demo in Connewitz
Sportbuzzer Sport Regional Deutscher WM-Auftakt lässt Leipziger beim Public Viewing jubeln – Demo in Connewitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 16.06.2014
Anzeige

Ob vorm Fernseher in kleinen Bars oder vor einer Riesenleinwand: Angesichts der vier Tore gegen Portugal fielen sich die Zuschauer beim Public Viewing in die Arme und schwenkten singend Fahnen. Dabei wurde erstmals auch der Richard-Wagner-Platz in der Innenstadt zur Fan-Meile. Kater-Stimmung herrschte dagegen bei portugiesischen Fans, die beispielsweise im Musikpavillon im Clara-Zetkin-Park mit ihrem Team mitfieberten.

Deutschland besiegt Frankreich im Viertelfinale mit 1:0.

Die Fußball-Begeisterung stieß nicht in ganz Leipzig auf ungeteilte Zustimmung. In der Kochstraße versammelten sich am Abend nach Polizeiangaben etwa 100 Demonstranten. Wie Gretel Bergmann von der Initiative „Love Football – Hate the World Cup!” sagte, wollten sie ein „Zeichen gegen den sogenannten Partypatriotismus und seine menschenverachtende Auswüchse“ setzen. Mit der Kundgebung sei auch eines Portugiesen gedacht worden, der während der WM 1998 von Neonazis ermordet worden sei. Zudem zeigten sich die Teilnehmer mit den Protestierenden in Brasilien solidarisch, die unter anderem für bessere Bildung oder den Zugang zum Gesundheitswesen demonstrieren. Laut Polizei verlief die Veranstaltung im Leipziger Süden, die parallel zum Spiel der DFB-Auswahl stattfand, friedlich.

maf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die LVZ hatte es am Sonntag exklusiv vermeldet, nun kam die offizielle Bestätigung: Fußball-Zweitligist RB Leipzig verpflichtet den Bundesliga-Spieler Rani Khedira.

16.06.2014

RB Leipzig steht vor einer Verpflichtung von Rani Khedira. Der 20 Jahre alte Bruder von Nationalspieler Sami steht derzeit beim VfB Stuttgart unter Vertrag und hat noch einen Vertrag bis 2015. Die Roten Bullen und die Schwaben haben sich nach LVZ-Informationen aber bereits auf eine Ablösesumme geeinigt.

15.06.2014

Die deutschen Handballer haben die Nervenschlacht gegen Polen verloren und die WM 2015 in Katar verpasst. Damit verbuchte das Team des Deutschen Handballbundes (DHB) nach den verpassten Tickets für Olympia 2012 und die EM in diesem Jahr die dritte Qualifikationspleite.

14.06.2014
Anzeige