Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dresdner Volleyballerinnen nach 3:2-Sieg in Schwerin im Pokalfinale

Dresdner Volleyballerinnen nach 3:2-Sieg in Schwerin im Pokalfinale

Der Dresdner SC hat die Dominanz des Schweriner SC beendet und ist nach einem Krimi ins Finale des DVV- Pokals der Frauen eingezogen. Drei Tage nach der 1:3-Niederlage in der Bundesliga gewannen die Sachsen am Mittwoch beim deutschen Meister das Halbfinale mit 3:2 (26:24, 25:23, 13:25, 13:25, 15:13) und zogen ins Endspiel am 7. März im westfälischen Halle ein.

Schwerin. Für den Schweriner SC war es im 13. Saisonspiel die erste Niederlage. „Ich bin total enttäuscht. Damit haben wir eins der Saisonziele verpasst“, sagte Schwerins Trainer Edwin Benne.

Vor 900 Zuschauern konnten die Gastgeberinnen nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen. In der umkämpften und spannenden Partie fehlte es ihnen in Annahme und Zuspiel an Konstanz. Erst im dritten Satz kam Schwerin zum gewohnten Kombinationsspiel und dominierte bis zur 5:2- Führung im fünften Satz. In der dramatischen Schlussphase hatten dann die Dresdnerinnen die besseren Nerven und wurden von den rund 150 mitgereisten Fans gefeiert. Den Finalgegner ermittelten die Roten Raben Vilsbiburg und der VfB Suhl.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Regional

Jede Woche im LVZ-Tippspiel zur Saison 2016/17 regionale Partien tippen und tolle Preise gewinnen! mehr

Alle Wettquoten zu Spielen von RB Leipzig gibt es bei SmartBets.