Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Sport Regional Energie Cottbus enttäuscht nach starker erster Hälfte in Karlsruhe
Sportbuzzer Sport Regional Energie Cottbus enttäuscht nach starker erster Hälfte in Karlsruhe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:53 17.02.2012
Der Karlsruher SC hat sich im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga etwas Luft verschafft, Energie Cottbus ist seit sieben Spielen sieglos. Quelle: dpa
Anzeige
Cottbus/Karlsruhe

Ein Doppelpack der Stürmer Klemen Lavric (50.) und Alexander Iaschwili (56.) entschied die Partie am Freitagabend für die Gastgeber, die in der ersten Hälfte das Nachsehen hatten. Lavric war erst unmittelbar vor dem Anpfiff für den verletzten Christian Timm ins Team gerutscht. Iaschwili bereitete den ersten Treffer sehenswert vor.

Die Gäste aus Cottbus waren vor 11 880 Zuschauern lange Zeit das spielerisch bessere Team. Während der KSC bis zum 1:0 keine einzige Torchance besaß, hätten die Gäste durch Dimitar Rangelow (12.), Daniel Adlung (26.) und den besten Energie-Spieler Leonardo Bittencourt (47.) in Führung gehen können.

Durch die Tore nach dem Wechsel gewannen die Karlsruher an Sicherheit. Im Vergleich zur schwachen Vorrunde wirkten sie nun deutlich abgeklärter und vor allem stabiler in der Abwehr. Cottbus, ohne den gelb-gesperrten Kapitän Marc-Andre Kruska, fand keine Mittel mehr, um den KSC noch einmal ernsthaft zu gefährden.

Im nächsten Spiel empfängt der Tabellen-Elfte Energie Erzgebirge Aue - dann muss endlich ein Sieg her, sonst müssen sich die Lausitzer auch langsam Sorgen machen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dynamo Dresden zeigte sich am Freitagabend gut von der 0:4-Pleite in Berlin erholt und kam beim Spitzenteam SC Paderborn zu einem 2:2 (1:1)-Unentschieden. Dabei vergaben die Schwarz-Gelben vor 8066 Zuschauern in der Energie-Team-Arena allerdings den dritten Auswärtssieg der Saison, denn in der Schlussminute kassierten sie durch Matthew Taylor noch den Ausgleich (90.).

17.02.2012

Die Handball-Schiedsrichter Lars Geipel (36) und Marcus Helbig (40) sind am Freitag vom Weltverband IHF für die Olympischen Spiele in London nominiert worden. Das Duo aus Sachsen-Anhalt pfeift seit 1993 zusammen.

17.02.2012

[gallery:500-1456394054001-LVZ] Dresden. Eine sattelfeste Abwehr und ein treffsicherer Stürmer: Für Ralf Loose, Trainer von Fußball-Zweitligist SG Dynamo Dresden, ist das Erfolgsrezept des Ligakontrahenten SC Paderborn ganz einfach.

16.02.2012
Anzeige